Benutzungshinweise

Lesen in den Notizbüchern (praktische Tipps)

Vier Einstiegsmöglichkeiten

Die Edition bietet vier unterschiedliche Einstiegsmöglichkeiten in die Notizbücher, drei davon sind über die Notizbücher-Auswahl erreichbar:

  1. die Notizbuchbeschreibung (sie verfügt über verlinkte Datumsangaben sowie verlinkte Orts-, Personen- und Werk-Listen, die man direkt anwählen kann),
  2. die Galerieansicht (die Faksimiles dienen zum direkten Einstieg ins Notizbuch) und
  3. die synoptische Ansicht (hier gelangt man zur ersten Seite eines Notizbuchs). Schließlich kann man
  4. über Belegstellen im Orts-, Personen- oder Werkregister gezielt in die Notizbücher einsteigen.

Notizbücher-Auswahl

Das Menü Notizbücher zeigt alle Umschläge der nach Verfassungszeitraum sortierten Notizbücher der Edition und gibt einen ersten Eindruck von ihrem Aussehen. Zugleich bietet sie den Einstieg in die Notizbücher. Mittels Mouse-Over erscheinen die Links zur inhaltlichen und formalen Notizbuchbeschreibung, zur Galerieansicht sowie zur synoptischen Ansicht des Notizbuchs. Die Notizbuchtitel geben Informationen über den Aufzeichnungszeitraum, sowie in Klammer über die Herkunft und Signatur der Notizbücher: alle "NB"-Nummern sind Teil der Notizbuchkennzeichnung des Deutschen Literaturarchivs Marbach, alle "W"-Nummern sind Teil einer Signatur des Literaturarchivs der Österreichischen Nationalbibliothek. (Mehr dazu siehe: Editionsrichtlinien).

Notizbuchbeschreibung

Die Notizbuchbeschreibung ist sowohl in der Notizbücher-Auswahl (via Mouse-Over beim jeweiligen Notizbuch), als auch in der synoptischen Ansicht eines Notizbuchs (rechts oben über das ausklappbare Burger-Menü (drei Striche)) erreichbar. Sie besteht aus zwei Teilen: 1) der standardisierten inhaltlichen Kurzbeschreibung des Notizbuchs und 2) den formal beschreibenden tabellarischen Daten und Bildern (Metadaten). Diese enthält Angaben zu Archiv, Signatur, Beschreibung des Materials (Art, Umfang, Paginierung, Format, Schreibstoffe, Schreiber*innenhände), Beilagen und Zeichnungen, einen Link zur Beschreibung und werkgenetischen Einschätzung des Notizbuchs auf Handkeonline, aber auch zum Notizbuch oder ins Register verlinkende Listen der Datumseinträge und Entitäten (Personen, Orte, Werke).

Galerieansicht

Die Galerieansicht zeigt die verkleinerten Faksimiles eines ganzen Notizbuchs auf einer Seite und vermittelt dadurch einen Gesamteindruck von Umfang, Schrift und Gestaltung. Sie erleichtert die Suche nach einer bestimmten Zeichnung oder einer bestimmten Seite, von der man nur das Aussehen, die Stiftfarbe oder Umgebung kennt. Sie lässt sich via Mouse-Over beim jeweiligen Notizbuch in der Notizbücher-Auswahl oder über das ausklappbare Burger-Menü (drei Striche) in der synoptischen Ansicht rechts oben ansteuern.

Synoptische Ansicht

Die synoptische Ansicht zeigt standardmäßig das Faksimilie (links) und die Transkriptionsfassung (rechts) einer einzelnen Notizbuchseite. Weitere Ansichtsoptionen wie die Ansicht der TEI-XML-Codierung einer Seite, die leichter lesbare Lesefassung oder der Stellenkommentar lassen sich in der Gegenüberstellung beliebig kombinieren. Faksimile, Transkription und Lesefassung lassen sich vergrößern oder verkleinern. Die Erklärung der editorischen Farben und Zeichen findet man in der Legende unter der Ansicht. Im Notizbuch geblättert wird über die Navigationsleiste ober- oder unterhalb der synoptischen Ansicht, beziehungsweise mithilfe des Miniaturenkarussells. Über das Burger-Menü (drei Striche) rechts oben kann man jederzeit die Notizbuchbeschreibung öffnen, in die Galerieansicht wechseln oder ein anderes Notizbuch auswählen. Im Hinweis unter der synoptischen Ansicht ist ein notizbuchseitengenauer Zitiervorschlag inkl. aktueller Datumsangabe bereitgestellt. Das TEI-Dokument steht als Download zur Verfügung.

TIPP: Zur Gegenüberstellung von zwei unterschiedlichen Notizbuchseiten (z.B. wenn man zweiseitige Zeichnungen ansehen will), empfiehlt es sich zwei Browserfenster zu öffnen.

TIPP: Eine rasche Einsicht in die Stellenkommentare gelingt, wenn man im linken Fenster vom Faksimile zum Stellenkommentar wechselt. So können die Fußnoten mit den Textstellen in der Transkription oder Lesefassung leicht verglichen werden.

Seitenzählung

Um alle Faksimiles inkl. Umschläge und Beilagen eindeutig benennen zu können und um Lücken oder Fehler in der Paginierung Peter Handkes nicht weiter zu führen, bedient sich die digitale Edition einer eigenen Seitenzählung – sie zählt die Faksimiles. Seitenangaben, die sich nach der Paginierung von Peter Handke oder der Folierung von Archiven richten (z.B. in den Notibuchbeschreibungen auf Handkeonline), sind somit nicht eins zu eins übertragbar. Bei der Zitierung des Textes gilt es diesen Umstand zu berücksichtigen.

Zoom und Vollbildansicht

Bewegt man in der synoptischen Ansicht die Maus über das Faksimile, erscheint links oben eine Reihe an Symbolen, über die das Bild größer oder kleiner gezoomt bzw. die Standardeinstellung wiederhergestellt werden kann. Außerdem kann in eine Faksimile-Vollbildansicht gewechselt werden, in der man durch das Notizbuch blättern kann. Das Faksimile kann bei Bedarf auch gedreht werden.

Stellenkommentar

Im Stellenkommentar werden vor allem Zitate nachgewiesen, fremdsprachige Stellen übersetzt, dialektale oder fachsprachliche Begriffe erläutert, zum Verständnis hilfreiche Informationen mitgegeben oder editorische Entscheidungen oder Unklarheiten dargelegt.

Tooltip-Anzeige

In der Transkriptionsfassung des Texts werden bestimmte Textphänomene gelb hinterlegt, beim Mouse-Over werden zusätzliche Informationen angezeigt. (Näheres hierzu findet sich in den Editionsrichtlinien.)

Entitäten-Anzeige

Von Handke erwähnte Personen, Orte oder Werke (Entitäten) werden in der Transkription und in der Lesefassung dunkelgrün, fett und unterstrichen dargestellt. Klickt man diese an, wird der vollständige oder ermittelte Orts- oder Personenname oder der Werktitel mit Angabe der Urheber*in angezeigt. Diese Anzeige ist wiederum mit dem Registereintrag verlinkt. Konnten Entitäten nicht identifiziert werden, wird dies ebenfalls angezeigt.

Register

Die Edition umfasst ein Personen-, Orts- und Werkregister. Alle von Handke erwähnten oder zitierten, identifizierbaren Entitäten dieser drei Gruppen werden im Register gelistet. Die Belege in den einzelnen Notizbüchern oder Stellenkommentaren sind im Registereintrag angeführt und mit der jeweiligen Stelle verlinkt.

Geomap

Das Ortsregister enthält eine Karte, auf der die verzeichneten Orte mit einer Stecknadel markiert sind. Wählt man einen Ortseintrag aus der Liste aus, springt die Karte direkt zum betreffenden Ort.

Hilfsmittel

Editionsrichtlinien

In den Editionsrichtlinien werden die Strategien und Regeln zusammengefasst, die das Editionsteam bei der editorischen Arbeit an den Notizbüchern Peter Handkes zur Anwendung gebracht hat. Sie betreffen die Transkription, Darstellung und Kommentierung des Textes und deren Umsetzung mithilfe der Kodierung nach TEI-XML P5 (Encoding).

Technische Dokumentation

In der technischen Dokumentation wird die der Edition zugrunde liegende technische Infrastruktur beschrieben.

Literaturverzeichnis

Hier wird die vom Editionsteam in den Stellenkommentaren zitierte Sekundärliteratur nachgewiesen.

Lizenzen

Der Bereich Lizenzen informiert über die Rechte, die bei einer Verwendung der Notizbuchtexte, Faksimiles oder der redaktionellen Texte für private oder kommerzielle Zwecke zu berücksichtigen sind. Zudem werden die Lizenzen der in der Edition genutzten Softwarekomponenten aufgelistet.

Kontakte

Kontaktdaten zur Projektleitung und zu allen Mitarbeiter*innen finden Sie unter Projektteam. Im unteren Bereich der digitalen Edition (Footer) gibt es die Möglichkeit an das Projekt allgemein zu schreiben.

Projektinformation

Die Projektinformation gibt einen Überblick über Inhalt, Umfang, Ziele und Arbeitsweise sowie Laufzeit und Finanzierung des Projekts.

Volltextsuche

Eine Volltextsuche wird mit der Endredaktion der digitalen Edition 2024 zur Verfügung stehen. Bis dahin wird im Personen-, Orts- und Werkregister eine Suche angeboten, die bei der Eingabe des Suchstrings die passenden Treffer aufgelistet. TIPP: Einzelne Begriffe in der Edition können mit dem Suchzusatz site:https://edition.onb.ac.at/fedora in Google gefunden werden, z.B. eine Suche nach dem Wort "Raum".

Fragen

Wie finde ich den Aufbewahrungsort des originalen Notizbuchs?

  • In der formalen Notizbuchbeschreibung.

Wie finde ich rasch Informationen zum Inhalt eines Notizbuchs?

  • In der inhaltlichen Notizbuchbeschreibung.

Wie finde ich das richtige Notizbuch?

  • In der Notizbücher-Auswahl sind alle edierten Notizbücher chronologisch sortiert aufgelistet. Die Notizbuchkurztitel geben zudem Hinweis auf ihre Archivsignatur (Hinweise zur Betitelung der Notizbücher siehe: Editionsrichtlinien).

Wie finde ich Notizen zu einem bestimmten Tag?

  • In der Notizbücher-Auswahl sind alle edierten Notizbücher chronologisch sortiert aufgelistet, jedoch hat Handke nicht alle Notizen datiert. Es ist daher nicht immer möglich, eine Notiz zu einem bestimmten Tag zu finden.
  • In der formalen Notizbuchbeschreibung der einzelnen Notizbücher findet man aber eine Auflistung aller von Peter Handke eingetragenen Datumsangaben.

Was ist der Unterschied zwischen Lesefassung und Transkription?

  • Die Transkription ist eine zeichengetreue Wiedergabe der handschriftlichen Notizen: Zeilenumbrüche, Korrekturen, Texteinschübe oder Fehler werden exakt wiedergegeben.
  • Die Lesefassung enthält einen leicht redigierten und formatierten Text: Korrekturen wurden umgesetzt, kleine Fehler stillschweigend ausgebessert und die Notizen formal zu Einheiten zusammengefasst. (Mehr dazu, siehe: Editionsrichtlinien)

Wie kann ich nur das Faksimile ansehen?

  • Das geht in der Faksimile-Vollbildansicht der einzelnen Notizbücher. Man findet sie, wenn man im Faksimile der synoptischen Ansicht in der Funktionsbuttonleiste auf das Symbol "Fenster erweitern" (mit zwei Pfeilen) klickt.

Wie finde ich Begriffe, Motive?

  • Bis zur Endredaktion der digitalen Edition 2024 ist eine Volltextsuche geplant. TIPP: Bis dahin können einzelne Begriffe in der Edition mit dem Suchzusatz site:https://edition.onb.ac.at/fedora in Google gefunden werden, z.B. eine Suche nach dem Wort "Raum".

Wie finde ich heraus, ob Handke eine bestimmte Person erwähnt hat?

  • Im Personenregister werden alle von Handke genannten Personen und literarischen Figuren aufgeführt.
  • In der formalen Beschreibung der einzelnen Notizbücher findet man eine alphabethische und schreibchronologische Auflistung der in einem Notizbuch erwähnten Personen.

Wie finde ich heraus, ob Handke einen bestimmten Ort erwähnt oder beschrieben hat?

  • Im Ortsregister werden alle von Handke erwähnten Orte aufgeführt.
  • In der inhaltlichen Notizbuchbeschreibung werden die Aufenthaltsorte und Reisen eines Notizbuchs kurz zusammengefasst.
  • In der formalen Notizbuchbeschreibung findet man eine alphabethische und schreibchronologische Auflistung der Orte eines Notizbuchs.

Wie suche ich nach Handkes Lektüren (Büchern, Bildern, Songs, Architektur)?

  • Im Werkregister sind alle von Handke erwähnten und zitierten Werke der bereits fertig edierten Notizbücher zu finden, sortierbar nach Urheber*in, Werktitel und Genre.
  • In der inhaltlichen Notizbuchbeschreibung sind die in einem Notizbuch nachweisbaren Lektüren zusammengefasst.
  • In der formalen Notizbuchbeschreibung werden in der Entitäten-Auflistung die erwähnten und zitierten Werke eines Notizbuchs gelistet.

Gibt es einen Überblick zur zitierten Literatur?

  • Von Handke selbst zitierte Literatur wird im Werkregister aufgeführt.
  • Von den Editor*innen in den Stellenkommentaren zitierte Texte sind im Bereich Literaturverzeichnis zu finden.

Wie zitiere ich Stellen aus den Notizbüchern korrekt?

  • In den Hinweisen unter der synoptischen Ansicht wird ein notizbuchseitengenauer Zitiervorschlag inkl. URL und aktuellem Abrufdatum gemacht.

Sind die Links des Zitiervorschlags stabil?

  • Ja, bei der angegebenen URL handelt es sich um Permalinks, das heißt die Links zur Edition sind stabil und nachhaltig.

Wozu brauche ich die Angabe des Datums im Zitat?

  • Die Edition befindet sich noch in Entwicklung, die Inhalte können sich daher noch ändern. Die Angabe des Abrufdatums sowie des Release-Datums ist deshalb für ein korrektes Zitat notwendig.

Darf ich die Bilder der Notizbücher verwenden?

  • Der private Gebrauch ist erlaubt.
  • Eine kommerzielle Verwendung (in gedruckten Büchern, publizierten Texten, etc.) ist untersagt. Man benötigt die Einwilligung von Peter Handke und der Archive. (Siehe Lizenzen)

Darf ich die inhaltlichen Notizbuchbeschreibungen verwenden?

  • Ja, sowohl der private als auch der kommerzielle Gebrauch ist erlaubt, aber nur mit Angabe eines genauen Zitats. (Siehe Lizenzen)

Wo finde ich genaue Informationen über die Edition?

  • Im Bereich Editionsrichtlinien werden die Strategien und Regeln zusammengefasst, die das Editionsteam bei der editorischen Arbeit an den Notizbüchern Peter Handkes zur Anwendung gebracht hat.

Wo finde ich Informationen über das Projekt?

  • Informationen zu Laufzeit, Förderung, beteiligten Institutionen etc. findet man im Infokasten im Bereich Projektinformation.
  • Informationen zu Inhalten, Zielen und Umsetzung (Arbeitsweise) findet man im Bereich Projektinformation.
  • Infos zur personellen Aufstellung des Projekts findet man beim Projektteam.
  • Infos zu Projektaktivitäten (Publikationen und Präsentationen) findet man in der Publikationsliste.
  • Infos zu den Entwicklungsschritten der Edition findet man in der Release History.
  • wieder rein nehmen, sobald es diese Seite gibt -->

Was ist der Unterschied zu Handkeonline?

  • Die digitale Edition von Peter Handke: Notizbücher ist eine vollständige Publikation der Notizbuchtexte.
  • Handkeonline ist ein digitales Archiv, das sämtliche Materialen zu den publizierten Büchern Peter Handkes aus mehreren privaten und öffentlichen Archiven versammelt und beschreibt und in eine textgenetische Ordnung bringt.