Überdruß und Ekel den
vielen andern gegenüber: die
Bekanntschaft mit ihnen zu
schließen (Ein Witz)

Im Schaufenster der Apotheke
steht eine Flasche "Nervenwein",
"Blut- und Nerven-Tonikum",
"Kräuter- und Herz-Wein"

Gasthof zum Lamm nicht identifiziert
: Fliegen-
fänger über der Theke

Der Schnapser, verlierend,
schreit immer wieder verzwei-
felt "Heil!" zum Nebentisch
hin (mit welch ungeheurer
Geschwindigkeit die beiden ge-
schnapst haben!)

"Mein Haus ist meine Welt /
Grüß Gott wem's drin gefällt"/

Die Wirtin (nymphoman.???),
schaukelt wie blind in der
Stube herum

18
18
Überdruß und Ekel den vielen andern gegenüber: die Bekanntschaft mit ihnen zu schließen (Ein Witz)​
Im Schaufenster der Apotheke steht eine Flasche "Nervenwein", "Blut- und Nerven-Tonikum", "Kräuter- und Herz-Wein"​
Gasthof zum Lamm nicht identifiziert
: Fliegenfänger über der Theke​
Der Schnapser, verlierend, schreit immer wieder verzweifelt "Heil!" zum Nebentisch hin (mit welch ungeheurer Geschwindigkeit die beiden geschnapst haben!)​
"Mein Haus ist meine Welt / Grüß Gott wem's drin gefällt"​
Die Wirtin , schaukelt wie blind in der Stube herum​

Kein Stellenkommentar auf der aktuellen Seite vorhanden.



Überdruß und Ekel den
vielen andern gegenüber: die
Bekanntschaft mit ihnen zu
schließen (Ein Witz)

Im Schaufenster der Apotheke
steht eine Flasche "Nervenwein",
"Blut- und Nerven-Tonikum",
"Kräuter- und Herz-Wein"

Gasthof zum Lamm nicht identifiziert
: Fliegen-
fänger über der Theke

Der Schnapser, verlierend,
schreit immer wieder verzwei-
felt "Heil!" zum Nebentisch
hin (mit welch ungeheurer
Geschwindigkeit die beiden ge-
schnapst haben!)

"Mein Haus ist meine Welt /
Grüß Gott wem's drin gefällt"/

Die Wirtin (nymphoman.???),
schaukelt wie blind in der
Stube herum

18
18
Überdruß und Ekel den vielen andern gegenüber: die Bekanntschaft mit ihnen zu schließen (Ein Witz)​
Im Schaufenster der Apotheke steht eine Flasche "Nervenwein", "Blut- und Nerven-Tonikum", "Kräuter- und Herz-Wein"​
Gasthof zum Lamm nicht identifiziert
: Fliegenfänger über der Theke​
Der Schnapser, verlierend, schreit immer wieder verzweifelt "Heil!" zum Nebentisch hin (mit welch ungeheurer Geschwindigkeit die beiden geschnapst haben!)​
"Mein Haus ist meine Welt / Grüß Gott wem's drin gefällt"​
Die Wirtin , schaukelt wie blind in der Stube herum​

Kein Stellenkommentar auf der aktuellen Seite vorhanden.

Zitiervorschlag

Handke, Peter: Notizbuch 09.08.1976-15.09.1976 (NB W12). Hg. von Johanna Eigner und Katharina Pektor. In: Ders.: Notizbücher. Digitale Edition. Hg. von Ulrich von Bülow, Bernhard Fetz und Katharina Pektor. Deutsches Literaturarchiv Marbach und Österreichische Nationalbibliothek, Wien: Release 29.02.2024. Seite 20. URL: https://edition.onb.ac.at/fedora/objects/o:hnb.nb.197608-197609/methods/sdef:TEI/get?mode=p_20. Online abgerufen: 25.04.2024.

Lizenzhinweis

Distributed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International License (CC BY-NC-ND 4.0)

Weitere Informationen entnehmen Sie den Lizenzangaben.

Links