Sonst so oft die kalte, er-
kältende Empfindung, in eine
andere Welt hinauszuschauen
in der er aber trotzdem einge-
sperrt war – jetzt jedoch, den
Kopf in die Hand gestützt, das
wärmende Bewußtsein, mit
den schräg und schnell fallenden
Regen seine eigene Welt zu
sehen

A. Handke, Amina
: "Seltsam, jeden Tag lerne
ich was Neues!" (Unter den
Arkaden der rue de Rivoli Rue de Rivoli, Paris
,
beim Anblick der über Nacht
geleerten Schaufenstererker)

"Entstaltete Melancholie
durch die Gitarrenmusik,
und in der Glastischplatte
des Wohnraums bewegen sich
die Pappeln vom Straßenrand
(Madeleine Michelis Rue Madeleine Michelis, Paris
)

Wo bleibt die Erleuchtung
des heutigen Tages? (Tragischer
Tagik ohne Erleuchtungsmo-
71
71
Sonst so oft die kalte, erkältende Empfindung, in eine andere Welt hinauszuschauen, in der er aber trotzdem eingesperrt war – jetzt jedoch, den Kopf in die Hand gestützt, das wärmende Bewußtsein, mit dem schräg und schnell fallenden Regen seine eigene Welt zu sehen​
A. Handke, Amina
: "Seltsam, jeden Tag lerne ich was Neues!" (Unter den Arkaden der rue de Rivoli Rue de Rivoli, Paris
, beim Anblick der über Nacht geleerten Schaufenstererker)​
"Entstaltete Melancholie durch die Gitarrenmusik, und in der Glastischplatte des Wohnraums bewegen sich die Pappeln vom Straßenrand" (Madeleine Michelis Rue Madeleine Michelis, Paris
)​
Wo bleibt die Erleuchtung des heutigen Tages? (Tragischer Tag ohne Erleuchtungsmo-

Kein Stellenkommentar auf der aktuellen Seite vorhanden.



Sonst so oft die kalte, er-
kältende Empfindung, in eine
andere Welt hinauszuschauen
in der er aber trotzdem einge-
sperrt war – jetzt jedoch, den
Kopf in die Hand gestützt, das
wärmende Bewußtsein, mit
den schräg und schnell fallenden
Regen seine eigene Welt zu
sehen

A. Handke, Amina
: "Seltsam, jeden Tag lerne
ich was Neues!" (Unter den
Arkaden der rue de Rivoli Rue de Rivoli, Paris
,
beim Anblick der über Nacht
geleerten Schaufenstererker)

"Entstaltete Melancholie
durch die Gitarrenmusik,
und in der Glastischplatte
des Wohnraums bewegen sich
die Pappeln vom Straßenrand
(Madeleine Michelis Rue Madeleine Michelis, Paris
)

Wo bleibt die Erleuchtung
des heutigen Tages? (Tragischer
Tagik ohne Erleuchtungsmo-
71
71
Sonst so oft die kalte, erkältende Empfindung, in eine andere Welt hinauszuschauen, in der er aber trotzdem eingesperrt war – jetzt jedoch, den Kopf in die Hand gestützt, das wärmende Bewußtsein, mit dem schräg und schnell fallenden Regen seine eigene Welt zu sehen​
A. Handke, Amina
: "Seltsam, jeden Tag lerne ich was Neues!" (Unter den Arkaden der rue de Rivoli Rue de Rivoli, Paris
, beim Anblick der über Nacht geleerten Schaufenstererker)​
"Entstaltete Melancholie durch die Gitarrenmusik, und in der Glastischplatte des Wohnraums bewegen sich die Pappeln vom Straßenrand" (Madeleine Michelis Rue Madeleine Michelis, Paris
)​
Wo bleibt die Erleuchtung des heutigen Tages? (Tragischer Tag ohne Erleuchtungsmo-

Kein Stellenkommentar auf der aktuellen Seite vorhanden.

Zitiervorschlag

Handke, Peter: Notizbuch 09.08.1976-15.09.1976 (NB W12). Hg. von Johanna Eigner und Katharina Pektor. In: Ders.: Notizbücher. Digitale Edition. Hg. von Katharina Pektor, Ulrich von Bülow und Bernhard Fetz. Deutsches Literaturarchiv Marbach und Österreichische Nationalbibliothek, Wien: Release 14.06.2024. Seite 73. URL: https://edition.onb.ac.at/fedora/objects/o:hnb.nb.197608-197609/methods/sdef:TEI/get?mode=p_73. Online abgerufen: 25.07.2024.

Transkription und Übersetzung fremdsprachiger oder stenographierter Textstellen

Ioannis Fykias (Altgriechisch), Ana Grigalashvili (Georgisch), Angelika Kolesnikow (Russisch), Anna Montané Forasté (Spanisch), Helmut Moysich (Italienisch, Französisch), Martin Springinklee (Steno), Dominik Srienc (Slowenisch) und Dorothea Weber (Latein).

Lizenzhinweis

Distributed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International License (CC BY-NC-ND 4.0)

Weitere Informationen entnehmen Sie den Lizenzangaben.

Links