Sonst so oft die kalte, er-
kältende Empfindung, in eine
andere Welt hinauszuschauen
in der er aber trotzdem einge-
sperrt war – jetzt jedoch, den
Kopf in die Hand gestützt, das
wärmende Bewußtsein, mit
den schräg und schnell fallenden
Regen seine eigene Welt zu
sehen

A. Handke, Amina
: "Seltsam, jeden Tag lerne
ich was Neues!" (Unter den
Arkaden der rue de Rivoli Rue de Rivoli, Paris
,
beim Anblick der über Nacht
geleerten Schaufenstererker)

"Entstaltete Melancholie
durch die Gitarrenmusik,
und in der Glastischplatte
des Wohnraums bewegen sich
die Pappeln vom Straßenrand
(Madeleine Michelis Rue Madeleine Michelis, Paris
)

Wo bleibt die Erleuchtung
des heutigen Tages? (Tragischer
Tagik ohne Erleuchtungsmo-
71
71
Sonst so oft die kalte, erkältende Empfindung, in eine andere Welt hinauszuschauen, in der er aber trotzdem eingesperrt war – jetzt jedoch, den Kopf in die Hand gestützt, das wärmende Bewußtsein, mit dem schräg und schnell fallenden Regen seine eigene Welt zu sehen​
A. Handke, Amina
: "Seltsam, jeden Tag lerne ich was Neues!" (Unter den Arkaden der rue de Rivoli Rue de Rivoli, Paris
, beim Anblick der über Nacht geleerten Schaufenstererker)​
"Entstaltete Melancholie durch die Gitarrenmusik, und in der Glastischplatte des Wohnraums bewegen sich die Pappeln vom Straßenrand" (Madeleine Michelis Rue Madeleine Michelis, Paris
)​
Wo bleibt die Erleuchtung des heutigen Tages? (Tragischer Tag ohne Erleuchtungsmo

Kein Stellenkommentar auf der aktuellen Seite vorhanden.



Sonst so oft die kalte, er-
kältende Empfindung, in eine
andere Welt hinauszuschauen
in der er aber trotzdem einge-
sperrt war – jetzt jedoch, den
Kopf in die Hand gestützt, das
wärmende Bewußtsein, mit
den schräg und schnell fallenden
Regen seine eigene Welt zu
sehen

A. Handke, Amina
: "Seltsam, jeden Tag lerne
ich was Neues!" (Unter den
Arkaden der rue de Rivoli Rue de Rivoli, Paris
,
beim Anblick der über Nacht
geleerten Schaufenstererker)

"Entstaltete Melancholie
durch die Gitarrenmusik,
und in der Glastischplatte
des Wohnraums bewegen sich
die Pappeln vom Straßenrand
(Madeleine Michelis Rue Madeleine Michelis, Paris
)

Wo bleibt die Erleuchtung
des heutigen Tages? (Tragischer
Tagik ohne Erleuchtungsmo-
71
71
Sonst so oft die kalte, erkältende Empfindung, in eine andere Welt hinauszuschauen, in der er aber trotzdem eingesperrt war – jetzt jedoch, den Kopf in die Hand gestützt, das wärmende Bewußtsein, mit dem schräg und schnell fallenden Regen seine eigene Welt zu sehen​
A. Handke, Amina
: "Seltsam, jeden Tag lerne ich was Neues!" (Unter den Arkaden der rue de Rivoli Rue de Rivoli, Paris
, beim Anblick der über Nacht geleerten Schaufenstererker)​
"Entstaltete Melancholie durch die Gitarrenmusik, und in der Glastischplatte des Wohnraums bewegen sich die Pappeln vom Straßenrand" (Madeleine Michelis Rue Madeleine Michelis, Paris
)​
Wo bleibt die Erleuchtung des heutigen Tages? (Tragischer Tag ohne Erleuchtungsmo

Kein Stellenkommentar auf der aktuellen Seite vorhanden.

Zitiervorschlag

Handke, Peter: Notizbuch 09.08.1976-15.09.1976 (NB W12). Hg. von Johanna Eigner und Katharina Pektor. In: Ders.: Notizbücher. Digitale Edition. Hg. von Ulrich von Bülow, Bernhard Fetz und Katharina Pektor. Deutsches Literaturarchiv Marbach und Österreichische Nationalbibliothek, Wien: Release 29.02.2024. Seite 73. URL: https://edition.onb.ac.at/fedora/objects/o:hnb.nb.197608-197609/methods/sdef:TEI/get?mode=p_73. Online abgerufen: 25.04.2024.

Lizenzhinweis

Distributed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International License (CC BY-NC-ND 4.0)

Weitere Informationen entnehmen Sie den Lizenzangaben.

Links