als Türklingel

trippelnde Kinder unten auf
der Straße, deren Anblick
mich wärmt

Die Natur wieder entdecken
in den Menschen (A.'s Handke, Amina
Haare,
die an den Saum eines Laub-
walds plötzlich erinnern)

G. nicht identifiziert
, der redend seinen
Speichel in meinen Wein
sprüht, so daß ich das Glas
schließlich immerzu in Höhe
meines Mundes behalte und
so schneller und mehr trin❬ke

Seine angefressenen Daumen-
nägel, vom Nagelbett auf-
wärts abgeraspelt

Um welche Gegend es sich
auch handelt, er überlegt,
wer an kulturellen Persön-
lichkeiten da lebt

Bei der Überquerung der
Seine Seine
-Brücke: der, wie
ein Hochofen tobende Himell
64
64
als Türklingel​
trippelnde Kinder unten auf der Straße, deren Anblick mich wärmt​
Die Natur wieder entdecken in den Menschen (A.'s Handke, Amina
Haare, die an den Saum eines Laubwalds plötzlich erinnern)​
G. nicht identifiziert
, der redend seinen Speichel in meinen Wein sprüht, so daß ich das Glas schließlich immerzu in Höhe meines Mundes behalte und so schneller und mehr trinke ​
Seine angefressenen Daumennägel, vom Nagelbett aufwärts abgeraspelt​
Um welche Gegend es sich auch handelt, er überlegt, wer an kulturellen Persönlichkeiten da lebt​
Bei der Überquerung der Seine Seine
-Brücke: der, wie ein Hochofen tobende

Kein Stellenkommentar auf der aktuellen Seite vorhanden.



als Türklingel

trippelnde Kinder unten auf
der Straße, deren Anblick
mich wärmt

Die Natur wieder entdecken
in den Menschen (A.'s Handke, Amina
Haare,
die an den Saum eines Laub-
walds plötzlich erinnern)

G. nicht identifiziert
, der redend seinen
Speichel in meinen Wein
sprüht, so daß ich das Glas
schließlich immerzu in Höhe
meines Mundes behalte und
so schneller und mehr trin❬ke

Seine angefressenen Daumen-
nägel, vom Nagelbett auf-
wärts abgeraspelt

Um welche Gegend es sich
auch handelt, er überlegt,
wer an kulturellen Persön-
lichkeiten da lebt

Bei der Überquerung der
Seine Seine
-Brücke: der, wie
ein Hochofen tobende Himell
64
64
als Türklingel​
trippelnde Kinder unten auf der Straße, deren Anblick mich wärmt​
Die Natur wieder entdecken in den Menschen (A.'s Handke, Amina
Haare, die an den Saum eines Laubwalds plötzlich erinnern)​
G. nicht identifiziert
, der redend seinen Speichel in meinen Wein sprüht, so daß ich das Glas schließlich immerzu in Höhe meines Mundes behalte und so schneller und mehr trinke ​
Seine angefressenen Daumennägel, vom Nagelbett aufwärts abgeraspelt​
Um welche Gegend es sich auch handelt, er überlegt, wer an kulturellen Persönlichkeiten da lebt​
Bei der Überquerung der Seine Seine
-Brücke: der, wie ein Hochofen tobende

Kein Stellenkommentar auf der aktuellen Seite vorhanden.

Zitiervorschlag

Handke, Peter: Notizbuch 09.08.1976-15.09.1976 (NB W12). Hg. von Johanna Eigner und Katharina Pektor. In: Ders.: Notizbücher. Digitale Edition. Hg. von Ulrich von Bülow, Bernhard Fetz und Katharina Pektor. Deutsches Literaturarchiv Marbach und Österreichische Nationalbibliothek, Wien: Release 29.02.2024. Seite 66. URL: https://edition.onb.ac.at/fedora/objects/o:hnb.nb.197608-197609/methods/sdef:TEI/get?mode=p_66. Online abgerufen: 25.04.2024.

Lizenzhinweis

Distributed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International License (CC BY-NC-ND 4.0)

Weitere Informationen entnehmen Sie den Lizenzangaben.

Links