Allein mit dem Gluckern der
Gschirrspülmaschine (Die lh. Frau Die linkshändige Frau
)

Die Ente geht im seichten Wasser,
schwimmt erst nachher

Die sonnenbeschienenen jungen
Blätter im Schatten rundum: als
ob sie ohne Zweige direkt in der
Luft wären, blütenstaubgelb,
blütenhaft

Trösten, ohne den Trostlosen wahr-
zunehmen (die Kirche)

Momente des tragischen Gefühls im
reinsten Sonnenschein: was man
in der Hand hält, sinken lassen

Vieles wurde er los, was nicht seine
Natur, sondern seine Herkunft war,
einfach durchs Erlernen des Verschweigens

Von Dürrenmatt Dürrenmatt, Friedrich
"Das Versprechen Das Versprechen
"
gelesen: das Bedürfnis, einem
10
Allein mit dem Gluckern der Gschirrspülmaschine (Die lh. Frau Die linkshändige Frau
)​
Die Ente geht im seichten Wasser, schwimmt erst nachher​
Die sonnenbeschienenen jungen Blätter im Schatten rundum: als ob sie ohne Zweige direkt in der Luft wären, blütenstaubgelb, blütenhaft​
Trösten, ohne den Trostlosen wahrzunehmen (die Kirche)​
Momente des tragischen Gefühls im reinsten Sonnenschein: was man in der Hand hält, sinken lassen​
Vieles wurde er los, was nicht seine Natur, sondern seine Herkunft war, einfach durchs Erlernen des Verschweigens
Von Dürrenmatt Dürrenmatt, Friedrich
"Das Versprechen Das Versprechen
" gelesen: das Bedürfnis, einem ​

Kein Stellenkommentar auf der aktuellen Seite vorhanden.

Zeichnungen

❬a❭Z01/NB 004: Heiliggeisttaube – mit ausgebreiteten Flügeln, Unteransicht; mittelgroße eh. Zeichnung (Kugelschreiber: blau), mit korrespondierender Notiz: "Der Hlg. Geist-Taube sind die Füße mit den drei Krallen auf den Bauch gemalt; wenn man wirklich eine Taube einmal so sähe, senkrecht auf der Stelle flatternd!"(ES. 11).


Allein mit dem Gluckern der
Gschirrspülmaschine (Die lh. Frau Die linkshändige Frau
)

Die Ente geht im seichten Wasser,
schwimmt erst nachher

Die sonnenbeschienenen jungen
Blätter im Schatten rundum: als
ob sie ohne Zweige direkt in der
Luft wären, blütenstaubgelb,
blütenhaft

Trösten, ohne den Trostlosen wahr-
zunehmen (die Kirche)

Momente des tragischen Gefühls im
reinsten Sonnenschein: was man
in der Hand hält, sinken lassen

Vieles wurde er los, was nicht seine
Natur, sondern seine Herkunft war,
einfach durchs Erlernen des Verschweigens

Von Dürrenmatt Dürrenmatt, Friedrich
"Das Versprechen Das Versprechen
"
gelesen: das Bedürfnis, einem
10
Allein mit dem Gluckern der Gschirrspülmaschine (Die lh. Frau Die linkshändige Frau
)​
Die Ente geht im seichten Wasser, schwimmt erst nachher​
Die sonnenbeschienenen jungen Blätter im Schatten rundum: als ob sie ohne Zweige direkt in der Luft wären, blütenstaubgelb, blütenhaft​
Trösten, ohne den Trostlosen wahrzunehmen (die Kirche)​
Momente des tragischen Gefühls im reinsten Sonnenschein: was man in der Hand hält, sinken lassen​
Vieles wurde er los, was nicht seine Natur, sondern seine Herkunft war, einfach durchs Erlernen des Verschweigens
Von Dürrenmatt Dürrenmatt, Friedrich
"Das Versprechen Das Versprechen
" gelesen: das Bedürfnis, einem ​

Kein Stellenkommentar auf der aktuellen Seite vorhanden.

Zeichnungen

❬a❭Z01/NB 004: Heiliggeisttaube – mit ausgebreiteten Flügeln, Unteransicht; mittelgroße eh. Zeichnung (Kugelschreiber: blau), mit korrespondierender Notiz: "Der Hlg. Geist-Taube sind die Füße mit den drei Krallen auf den Bauch gemalt; wenn man wirklich eine Taube einmal so sähe, senkrecht auf der Stelle flatternd!"(ES. 11).
Zitiervorschlag

Handke, Peter: Notizbuch 16.04.1976-08.05.1976 (NB 004). Hg. von Johanna Eigner und Katharina Pektor. In: Ders.: Notizbücher. Digitale Edition. Hg. von Ulrich von Bülow, Bernhard Fetz und Katharina Pektor. Deutsches Literaturarchiv Marbach und Österreichische Nationalbibliothek, Wien: Release 30.04.2024. Seite 12. URL: https://edition.onb.ac.at/fedora/objects/o:hnb.nb.197604-197605/methods/sdef:TEI/get?mode=p_12. Online abgerufen: 19.05.2024.

Lizenzhinweis

Distributed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International License (CC BY-NC-ND 4.0)

Weitere Informationen entnehmen Sie den Lizenzangaben.

Links