freundlich "Guten Tag" sagten,
bewegungslos lange in die Augen,
dann wandten wir uns ab

Eine Geschichte, deren Held ein
Mann im eleganten, gepflegten
Anzug ist. Er behält diesen
Anzug bis zum Ende der Ge-
schichte, nur sind die Jacken-
taschen mehr und mehr ausge-
beult!

Und sofort spürt meine alberne Nase
wieder den Geruch fremden Kinder-
urins im Badezimmer ...

Es❬V❭or Jahren habe ich bei dem Prozeß
gegen A. Proll Proll, Astrid
und M. Herzog Herzog, Marianne
in
Frankfurt-Sindlingen Frankfurt-Sindlingen
zugeschaut.❬1❭
Was für ein Augenblick dann, als
A. Proll Proll, Astrid
, nach all dem Fäusteballen
zu den Genossen im Zuschauerraum
hin, auf einen Verweis des Richters,
daß im Gerichtssaal nicht gegessen
werden dürfe, zwar weiteraß, aber
sich dabei von der Vorsitzendenbank
abwandte und sich die Hand
beim Kauen vor den Mund hielt!
43
freundlich "Guten Tag" sagten, bewegungslos lange in die Augen, dann wandten wir uns ab​
Eine Geschichte, deren Held ein Mann im eleganten, gepflegten Anzug ist. Er behält diesen Anzug bis zum Ende der Geschichte, nur sind die Jackentaschen mehr und mehr ausgebeult!​
Und sofort spürt meine alberne Nase wieder den Geruch fremden Kinderurins im Badezimmer ...​
Vor Jahren habe ich bei dem Prozeß gegen A. Proll Proll, Astrid
und M. Herzog Herzog, Marianne
in Frankfurt-Sindlingen Frankfurt-Sindlingen
zugeschaut.❬1❭ Was für ein Augenblick dann, als A. Proll Proll, Astrid
, nach all dem Fäusteballen zu den Genossen im Zuschauerraum hin, auf einen Verweis des Richters, daß im Gerichtssaal nicht gegessen werden dürfe, zwar weiteraß, aber sich dabei von der Vorsitzendenbank abwandte und sich die Hand beim Kauen vor den Mund hielt!​
❬1❭Die Prozesse der beiden Mitglieder der Baader-Meinhof-Gruppe, Astrid Proll und Marianne Herzog, begannen im September und Oktober 1973 und fanden im Bürgerhaus Sindlingen in Frankfurt am Main Frankfurt am Main
statt. (Vgl. N.N.: Beiwerk im Bunker. 1973, hier S. 54 LV)


freundlich "Guten Tag" sagten,
bewegungslos lange in die Augen,
dann wandten wir uns ab

Eine Geschichte, deren Held ein
Mann im eleganten, gepflegten
Anzug ist. Er behält diesen
Anzug bis zum Ende der Ge-
schichte, nur sind die Jacken-
taschen mehr und mehr ausge-
beult!

Und sofort spürt meine alberne Nase
wieder den Geruch fremden Kinder-
urins im Badezimmer ...

Es❬V❭or Jahren habe ich bei dem Prozeß
gegen A. Proll Proll, Astrid
und M. Herzog Herzog, Marianne
in
Frankfurt-Sindlingen Frankfurt-Sindlingen
zugeschaut.❬1❭
Was für ein Augenblick dann, als
A. Proll Proll, Astrid
, nach all dem Fäusteballen
zu den Genossen im Zuschauerraum
hin, auf einen Verweis des Richters,
daß im Gerichtssaal nicht gegessen
werden dürfe, zwar weiteraß, aber
sich dabei von der Vorsitzendenbank
abwandte und sich die Hand
beim Kauen vor den Mund hielt!
43
freundlich "Guten Tag" sagten, bewegungslos lange in die Augen, dann wandten wir uns ab​
Eine Geschichte, deren Held ein Mann im eleganten, gepflegten Anzug ist. Er behält diesen Anzug bis zum Ende der Geschichte, nur sind die Jackentaschen mehr und mehr ausgebeult!​
Und sofort spürt meine alberne Nase wieder den Geruch fremden Kinderurins im Badezimmer ...​
Vor Jahren habe ich bei dem Prozeß gegen A. Proll Proll, Astrid
und M. Herzog Herzog, Marianne
in Frankfurt-Sindlingen Frankfurt-Sindlingen
zugeschaut.❬1❭ Was für ein Augenblick dann, als A. Proll Proll, Astrid
, nach all dem Fäusteballen zu den Genossen im Zuschauerraum hin, auf einen Verweis des Richters, daß im Gerichtssaal nicht gegessen werden dürfe, zwar weiteraß, aber sich dabei von der Vorsitzendenbank abwandte und sich die Hand beim Kauen vor den Mund hielt!​
❬1❭Die Prozesse der beiden Mitglieder der Baader-Meinhof-Gruppe, Astrid Proll und Marianne Herzog, begannen im September und Oktober 1973 und fanden im Bürgerhaus Sindlingen in Frankfurt am Main Frankfurt am Main
statt. (Vgl. N.N.: Beiwerk im Bunker. 1973, hier S. 54 LV)
Zitiervorschlag

Handke, Peter: Notizbuch 16.04.1976-08.05.1976 (NB 004). Hg. von Johanna Eigner und Katharina Pektor. In: Ders.: Notizbücher. Digitale Edition. Hg. von Ulrich von Bülow, Bernhard Fetz und Katharina Pektor. Deutsches Literaturarchiv Marbach und Österreichische Nationalbibliothek, Wien: Release 30.04.2024. Seite 45. URL: https://edition.onb.ac.at/fedora/objects/o:hnb.nb.197604-197605/methods/sdef:TEI/get?mode=p_45. Online abgerufen: 19.05.2024.

Lizenzhinweis

Distributed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International License (CC BY-NC-ND 4.0)

Weitere Informationen entnehmen Sie den Lizenzangaben.

Links