kurz in die Knie wie trotzig verzweifelt, ging dann in
verschiedene Richtungen, bis sie in
einer Richtung verschwand, zur Métro
hin ...

Ich suche mit den Augen die Frau, /
die gerade noch die Treppe zum
Bahnhof hinauf lief: / sie ist ver-
schwunden, / hat sich in den Vogel
verwandelt, / der nun gerade in einen Baum
hinauf schwirrt

Place Dauphine Place Dauphine, Paris
: ". . . un des plus
purs terrains vagues qui soient à
Paris Paris
"❬1❭ (A. Breton Breton, André
)

Die Mutter❬2❭ sagte: Das Geld FLITZT
dahin", und gerade so kommt es mir
auch vor; nur bemerke ich es nicht
verzweifelt wie die Mutter❬3❭, sondern
erstaunt

"Ich habe schöne Theaterstunden
erlebt, aber allmählich werde ich
es müde, bei jedem Besuch dieses
Risiko der Illusion zu sehen"❬4❭
(H. Hesse Hesse, Hermann
)

Unbehagen, unter die Erde zu gehen
(in die Métro) und zu fliegen im
Moment – als wollte ich immer in
Berührung mit dem Erdboden bleiben
27
kurz in die Knie wie trotzig verzweifelt, ging in verschiedene Richtungen, bis sie in einer Richtung verschwand, zur Métro hin ...​
Ich suche mit den Augen die Frau, / die gerade noch die Treppe zum Bahnhof hinauf lief: / sie ist verschwunden, / hat sich in den Vogel verwandelt, / der gerade in einen Baum hinauf schwirrt​
Place Dauphine Place Dauphine, Paris
: ". . . un des plus purs terrains vagues qui soient à Paris Paris
"❬1❭ (A. Breton Breton, André
)​
Die Mutter❬2❭ sagte: "Das Geld FLITZT dahin", und gerade so kommt es mir auch vor; nur bemerke ich es nicht verzweifelt wie die Mutter❬3❭, sondern erstaunt​
"Ich habe schöne Theaterstunden erlebt, aber allmählich werde ich es müde, bei jedem Besuch dieses Risiko der Illusion zu sehen"❬4❭ (H. Hesse Hesse, Hermann
)​
Unbehagen, unter die Erde zu gehen (in die Métro) und zu fliegen im Moment – als wollte ich immer in Berührung mit dem Erdboden bleiben​
❬1❭Breton: Nadja. Nadja
1963, S. 79 LV. Übersetzung: "... eines der echtesten terrains vagues, die es in Paris gibt." (Helmut Moysich). Während Peter Handke hier "un des plus purs terrains vagues" schreibt, so lautet die Stelle im Original: "[...] un des pires terrains vagues qui soient à Paris." (Breton: Nadja. Nadja
1963, S. 79 LV) – Übersetzung: "[...] eines der schlimmsten terrains vagues, die es in Paris gibt." (Breton: Nadja. Nadja
1960, S. 63 LV) )
❬2❭Wahrscheinlich ist hier Maria Handke Handke, Maria
gemeint.
❬3❭Wahrscheinlich ist hier Maria Handke Handke, Maria
gemeint.
❬4❭Hesse: Kindheit und Jugend vor Neunzehnhundert. Kindheit und Jugend vor Neunzehnhundert
1978, S. 280f. LV. In der hier zitierten Ausgabe weicht die von Handke zitierte Stelle im Wortlaut ab: "[...] aber allmählich wurde ich es müde, [...]". (Hesse: Kindheit und Jugend vor Neunzehnhundert. Kindheit und Jugend vor Neunzehnhundert
1978, S. 281 LV)


kurz in die Knie wie trotzig verzweifelt, ging dann in
verschiedene Richtungen, bis sie in
einer Richtung verschwand, zur Métro
hin ...

Ich suche mit den Augen die Frau, /
die gerade noch die Treppe zum
Bahnhof hinauf lief: / sie ist ver-
schwunden, / hat sich in den Vogel
verwandelt, / der nun gerade in einen Baum
hinauf schwirrt

Place Dauphine Place Dauphine, Paris
: ". . . un des plus
purs terrains vagues qui soient à
Paris Paris
"❬1❭ (A. Breton Breton, André
)

Die Mutter❬2❭ sagte: Das Geld FLITZT
dahin", und gerade so kommt es mir
auch vor; nur bemerke ich es nicht
verzweifelt wie die Mutter❬3❭, sondern
erstaunt

"Ich habe schöne Theaterstunden
erlebt, aber allmählich werde ich
es müde, bei jedem Besuch dieses
Risiko der Illusion zu sehen"❬4❭
(H. Hesse Hesse, Hermann
)

Unbehagen, unter die Erde zu gehen
(in die Métro) und zu fliegen im
Moment – als wollte ich immer in
Berührung mit dem Erdboden bleiben
27
kurz in die Knie wie trotzig verzweifelt, ging in verschiedene Richtungen, bis sie in einer Richtung verschwand, zur Métro hin ...​
Ich suche mit den Augen die Frau, / die gerade noch die Treppe zum Bahnhof hinauf lief: / sie ist verschwunden, / hat sich in den Vogel verwandelt, / der gerade in einen Baum hinauf schwirrt​
Place Dauphine Place Dauphine, Paris
: ". . . un des plus purs terrains vagues qui soient à Paris Paris
"❬1❭ (A. Breton Breton, André
)​
Die Mutter❬2❭ sagte: "Das Geld FLITZT dahin", und gerade so kommt es mir auch vor; nur bemerke ich es nicht verzweifelt wie die Mutter❬3❭, sondern erstaunt​
"Ich habe schöne Theaterstunden erlebt, aber allmählich werde ich es müde, bei jedem Besuch dieses Risiko der Illusion zu sehen"❬4❭ (H. Hesse Hesse, Hermann
)​
Unbehagen, unter die Erde zu gehen (in die Métro) und zu fliegen im Moment – als wollte ich immer in Berührung mit dem Erdboden bleiben​
❬1❭Breton: Nadja. Nadja
1963, S. 79 LV. Übersetzung: "... eines der echtesten terrains vagues, die es in Paris gibt." (Helmut Moysich). Während Peter Handke hier "un des plus purs terrains vagues" schreibt, so lautet die Stelle im Original: "[...] un des pires terrains vagues qui soient à Paris." (Breton: Nadja. Nadja
1963, S. 79 LV) – Übersetzung: "[...] eines der schlimmsten terrains vagues, die es in Paris gibt." (Breton: Nadja. Nadja
1960, S. 63 LV) )
❬2❭Wahrscheinlich ist hier Maria Handke Handke, Maria
gemeint.
❬3❭Wahrscheinlich ist hier Maria Handke Handke, Maria
gemeint.
❬4❭Hesse: Kindheit und Jugend vor Neunzehnhundert. Kindheit und Jugend vor Neunzehnhundert
1978, S. 280f. LV. In der hier zitierten Ausgabe weicht die von Handke zitierte Stelle im Wortlaut ab: "[...] aber allmählich wurde ich es müde, [...]". (Hesse: Kindheit und Jugend vor Neunzehnhundert. Kindheit und Jugend vor Neunzehnhundert
1978, S. 281 LV)
Zitiervorschlag

Handke, Peter: Notizbuch 16.04.1976-08.05.1976 (NB 004). Hg. von Johanna Eigner und Katharina Pektor. In: Ders.: Notizbücher. Digitale Edition. Hg. von Ulrich von Bülow, Bernhard Fetz und Katharina Pektor. Deutsches Literaturarchiv Marbach und Österreichische Nationalbibliothek, Wien: Release 30.04.2024. Seite 29. URL: https://edition.onb.ac.at/fedora/objects/o:hnb.nb.197604-197605/methods/sdef:TEI/get?mode=p_29. Online abgerufen: 19.05.2024.

Lizenzhinweis

Distributed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International License (CC BY-NC-ND 4.0)

Weitere Informationen entnehmen Sie den Lizenzangaben.

Links