als ganze aushalte und sich vor-
zeitig in die Formen einlenke

"... und ich schloß Freundschaft mit
meiner Vergangenheit"❬1❭ (Hesse Hesse, Hermann
): und
meine Feindseligkeit, meine Scham
gegen meine Verga❬2❭

Es stört die Bewohner dieses Hauses
schon, wenn ich nur im Garten
sitze und lese: gerade hat mich
etwas Hartes, ein Stein oder Kern,
am Kopf getroffen

In der Kunst Poesie treffen wirken Erinnerung, Sehn-
sucht, Denken, Fühlen, Körper, Seele,
Einzelmensch und Gesellschaft zu
EINEM großen Gefühl zusammen,
in dem man sich endlich gesund
fühlt, wie geheilt (Aber diese
Heilung braucht man täglich neu)

Manchmal, wie ein Erschrecken, das
Gefühl, daß eine völlig unbekannte
Frau auf mich zutreten und mich
ERKENNEN wird

Das Kinn erschlafft von dauernden
Mutbeweisen (ein Sportler)

Zur Abwechslung ein Wortspiel: w?
Kinder gewollt wohlwollend anschauen,
das Wohlwollen als vorschnelle Grimasse
29
als ganze aushalte und vorzeitig in die Formen einlenke​
"... und ich schloß Freundschaft mit meiner Vergangenheit"❬1❭ (Hesse Hesse, Hermann
): und meine Feindseligkeit, meine Scham gegen meine Verga❬ngenheit❭❬2❭
Es stört die Bewohner dieses Hauses schon, wenn ich nur im Garten sitze und lese: gerade hat mich etwas Hartes, ein Stein oder Kern, am Kopf getroffen​
In der Poesiewirken Erinnerung, Sehnsucht, Denken, Fühlen, Körper, Seele, Einzelmensch und Gesellschaft zu EINEM großen Gefühl zusammen, in dem man sich endlich gesund fühlt, geheilt (Aber diese Heilung braucht man täglich neu)​
Manchmal, wie ein Erschrecken, das Gefühl, daß eine völlig unbekannte Frau auf mich zutreten und mich ERKENNEN wird​
Das Kinn erschlafft von dauernden Mutbeweisen (ein Sportler)​
Zur Abwechslung ein Wortspiel: Kinder gewollt wohlwollend anschauen, das Wohlwollen als vorschnelle Grimasse​
❬2❭An dieser Stelle bricht die Notiz ab. Es ist unklar, was der unvollständige Satz bedeutet. Möglicherweise wollte Handke das Wort "Vergangenheit" schreiben.


als ganze aushalte und sich vor-
zeitig in die Formen einlenke

"... und ich schloß Freundschaft mit
meiner Vergangenheit"❬1❭ (Hesse Hesse, Hermann
): und
meine Feindseligkeit, meine Scham
gegen meine Verga❬2❭

Es stört die Bewohner dieses Hauses
schon, wenn ich nur im Garten
sitze und lese: gerade hat mich
etwas Hartes, ein Stein oder Kern,
am Kopf getroffen

In der Kunst Poesie treffen wirken Erinnerung, Sehn-
sucht, Denken, Fühlen, Körper, Seele,
Einzelmensch und Gesellschaft zu
EINEM großen Gefühl zusammen,
in dem man sich endlich gesund
fühlt, wie geheilt (Aber diese
Heilung braucht man täglich neu)

Manchmal, wie ein Erschrecken, das
Gefühl, daß eine völlig unbekannte
Frau auf mich zutreten und mich
ERKENNEN wird

Das Kinn erschlafft von dauernden
Mutbeweisen (ein Sportler)

Zur Abwechslung ein Wortspiel: w?
Kinder gewollt wohlwollend anschauen,
das Wohlwollen als vorschnelle Grimasse
29
als ganze aushalte und vorzeitig in die Formen einlenke​
"... und ich schloß Freundschaft mit meiner Vergangenheit"❬1❭ (Hesse Hesse, Hermann
): und meine Feindseligkeit, meine Scham gegen meine Verga❬ngenheit❭❬2❭
Es stört die Bewohner dieses Hauses schon, wenn ich nur im Garten sitze und lese: gerade hat mich etwas Hartes, ein Stein oder Kern, am Kopf getroffen​
In der Poesiewirken Erinnerung, Sehnsucht, Denken, Fühlen, Körper, Seele, Einzelmensch und Gesellschaft zu EINEM großen Gefühl zusammen, in dem man sich endlich gesund fühlt, geheilt (Aber diese Heilung braucht man täglich neu)​
Manchmal, wie ein Erschrecken, das Gefühl, daß eine völlig unbekannte Frau auf mich zutreten und mich ERKENNEN wird​
Das Kinn erschlafft von dauernden Mutbeweisen (ein Sportler)​
Zur Abwechslung ein Wortspiel: Kinder gewollt wohlwollend anschauen, das Wohlwollen als vorschnelle Grimasse​
❬2❭An dieser Stelle bricht die Notiz ab. Es ist unklar, was der unvollständige Satz bedeutet. Möglicherweise wollte Handke das Wort "Vergangenheit" schreiben.
Zitiervorschlag

Handke, Peter: Notizbuch 16.04.1976-08.05.1976 (NB 004). Hg. von Johanna Eigner und Katharina Pektor. In: Ders.: Notizbücher. Digitale Edition. Hg. von Ulrich von Bülow, Bernhard Fetz und Katharina Pektor. Deutsches Literaturarchiv Marbach und Österreichische Nationalbibliothek, Wien: Release 30.04.2024. Seite 31. URL: https://edition.onb.ac.at/fedora/objects/o:hnb.nb.197604-197605/methods/sdef:TEI/get?mode=p_31. Online abgerufen: 19.05.2024.

Lizenzhinweis

Distributed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International License (CC BY-NC-ND 4.0)

Weitere Informationen entnehmen Sie den Lizenzangaben.

Links