um die Angestellten nichts nervös
zu machen

Die F❬a❭lte Frau bedankte sich bei dem
Schaltermenschen, und der sagte erst
nach einiger Zeit, wie als hätte er sich be-
sonnen: "You were welcome."

L.H. Die linkshändige Frau
: Die Verkäuferin ist, im Geschäft,
sich entspannend, aus den Schuhen ge-
schlüpft

Im Lauf des Lebens die verkniffenen
Lippen verlieren

Gefangene entflohen; schlüpften unter in
einer leeren Villa. Sie wuschen sich nur
mit wenigen Tropfen Wasser, um jedes
Geräusch in der Kanalisation zu ver-
meiden (Es war ein Land, in dem selbst
die Geräusche in der Kanalisation abge-
hört wurden)

Ich stellte mich unwissend, auch was
die allerbekanntesten Dinge betraf;
so hatten sie was mit mir zu reden

Ein Film, der mit Staubschwa-
den zwischen einer Menschenmenge
anfängt

Die Platanenkugelnsporentreiben über
den Platz (kleine grüne Hühnerfedern),
treiben im Wasser des Rinnsteins

Die Straße ist plötzlich schwarz von Menschen,
70
um die Angestellten nicht nervös zu machen​
Die alte Frau bedankte sich bei dem Schaltermenschen, und der sagte erst nach einiger Zeit, als hätte er sich besonnen: "You were welcome."​
L.H. Die linkshändige Frau
: Die Verkäuferin ist, im Geschäft, sich entspannend, aus den Schuhen geschlüpft​
Im Lauf des Lebens die verkniffenen Lippen verlieren​
Gefangene entflohen; schlüpften unter in einer leeren Villa. Sie wuschen sich nur mit wenigen Tropfen Wasser, um jedes Geräusch in der Kanalisation zu vermeiden (Es war ein Land, in dem selbst die Geräusche in der Kanalisation abgehört wurden)​
Ich stellte mich unwissend, auch was die allerbekanntesten Dinge betraf; so hatten sie was mit mir zu reden​
Ein Film, der mit Staubschwaden zwischen einer Menschenmenge anfängt​
Die Platanenkugelsporentreiben über den Platz (kleine grüne Hühnerfedern), treiben im Wasser des Rinnsteins​
Die Straße ist plötzlich schwarz von Menschen, ​

Kein Stellenkommentar auf der aktuellen Seite vorhanden.



um die Angestellten nichts nervös
zu machen

Die F❬a❭lte Frau bedankte sich bei dem
Schaltermenschen, und der sagte erst
nach einiger Zeit, wie als hätte er sich be-
sonnen: "You were welcome."

L.H. Die linkshändige Frau
: Die Verkäuferin ist, im Geschäft,
sich entspannend, aus den Schuhen ge-
schlüpft

Im Lauf des Lebens die verkniffenen
Lippen verlieren

Gefangene entflohen; schlüpften unter in
einer leeren Villa. Sie wuschen sich nur
mit wenigen Tropfen Wasser, um jedes
Geräusch in der Kanalisation zu ver-
meiden (Es war ein Land, in dem selbst
die Geräusche in der Kanalisation abge-
hört wurden)

Ich stellte mich unwissend, auch was
die allerbekanntesten Dinge betraf;
so hatten sie was mit mir zu reden

Ein Film, der mit Staubschwa-
den zwischen einer Menschenmenge
anfängt

Die Platanenkugelnsporentreiben über
den Platz (kleine grüne Hühnerfedern),
treiben im Wasser des Rinnsteins

Die Straße ist plötzlich schwarz von Menschen,
70
um die Angestellten nicht nervös zu machen​
Die alte Frau bedankte sich bei dem Schaltermenschen, und der sagte erst nach einiger Zeit, als hätte er sich besonnen: "You were welcome."​
L.H. Die linkshändige Frau
: Die Verkäuferin ist, im Geschäft, sich entspannend, aus den Schuhen geschlüpft​
Im Lauf des Lebens die verkniffenen Lippen verlieren​
Gefangene entflohen; schlüpften unter in einer leeren Villa. Sie wuschen sich nur mit wenigen Tropfen Wasser, um jedes Geräusch in der Kanalisation zu vermeiden (Es war ein Land, in dem selbst die Geräusche in der Kanalisation abgehört wurden)​
Ich stellte mich unwissend, auch was die allerbekanntesten Dinge betraf; so hatten sie was mit mir zu reden​
Ein Film, der mit Staubschwaden zwischen einer Menschenmenge anfängt​
Die Platanenkugelsporentreiben über den Platz (kleine grüne Hühnerfedern), treiben im Wasser des Rinnsteins​
Die Straße ist plötzlich schwarz von Menschen, ​

Kein Stellenkommentar auf der aktuellen Seite vorhanden.

Zitiervorschlag

Handke, Peter: Notizbuch 16.04.1976-08.05.1976 (NB 004). Hg. von Johanna Eigner und Katharina Pektor. In: Ders.: Notizbücher. Digitale Edition. Hg. von Ulrich von Bülow, Bernhard Fetz und Katharina Pektor. Deutsches Literaturarchiv Marbach und Österreichische Nationalbibliothek, Wien: Release 30.04.2024. Seite 72. URL: https://edition.onb.ac.at/fedora/objects/o:hnb.nb.197604-197605/methods/sdef:TEI/get?mode=p_72. Online abgerufen: 19.05.2024.

Lizenzhinweis

Distributed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International License (CC BY-NC-ND 4.0)

Weitere Informationen entnehmen Sie den Lizenzangaben.

Links