Sein; manchmal dagegen passierte
es ihr, daß sie plötzlich, über gar
nichts Bestimmtes, in eine ganz
allgemeines, sprachloses Gerührt sein heit
ausbrach, wobei ihr Gesicht x) ganz
weich x) wurde – als ob entspräche "sei"
entdecke sie in dieser unbestimmten Rührung nun
w? r sich selber" (einfügen, bei
der Schulpforte)❬1❭

W. nicht identifiziert
, so weit entfernt er auch ist steht,
oder so geistesabwesend, so hört er doch
alles, was man spricht, und sieht
jede Bewegung

Der Sterbende hat noch geschrieben;
nun ist der ? er tot, und die
Tinte getrocknet

Nachmittage in Gärten, wo man
in Liegestühlen sitzt und nur
ab und zu ein Wort sagt, oder
höchstens einen Satz, und dann
wieder lange stumm ist

Ein kleiner Stein, den A. Handke, Amina
mir als
"Glücksstein" gegeben, fällt mir aus
der Tasche, und ich bücke mich eilig,
um ihn wiedereinzustecken, und
bin dann ganz stolz, auf daß ich
abergläubisch gewesen bin
12
Sein; manchmal dagegen passierte es ihr, daß sie plötzlich, über gar nichts Bestimmtes, in eine ganz allgemeine, sprachlose Gerührtheit ausbrach, wobei ihr Gesicht eine Ähnlichkeit mit vielen anderen, und ganz verschiedenen!, Frauengesichtern bekam und ganz weich wurde – als entdecke sie in dieser unbestimmten Rührung sich selber" (einfügen, bei der Schulpforte)❬1❭
W. nicht identifiziert
, so weit entfernt er auch steht, oder so geistesabwesend, so hört er doch alles, was man spricht, und sieht jede Bewegung​
Der Sterbende hat noch geschrieben; nun ist er tot, und die Tinte getrocknet​
Nachmittage in Gärten, wo man in Liegestühlen sitzt und nur ab und zu ein Wort sagt, oder höchstens einen Satz, und dann wieder lange stumm ist​
Ein kleiner Stein, den A. Handke, Amina
mir als "Glücksstein" gegeben, fällt mir aus der Tasche, und ich bücke mich eilig, um ihn wieder einzustecken, und bin dann ganz stolz, daß ich abergläubisch gewesen bin​
❬1❭Peter Handke schickte diese Ergänzung zu seiner Erzählung Die linkshändige Frau Die linkshändige Frau
am 26. April 1976 an Siegfried Unseld Unseld, Siegfried
. (Vgl. , S. 304 LV)


Sein; manchmal dagegen passierte
es ihr, daß sie plötzlich, über gar
nichts Bestimmtes, in eine ganz
allgemeines, sprachloses Gerührt sein heit
ausbrach, wobei ihr Gesicht x) ganz
weich x) wurde – als ob entspräche "sei"
entdecke sie in dieser unbestimmten Rührung nun
w? r sich selber" (einfügen, bei
der Schulpforte)❬1❭

W. nicht identifiziert
, so weit entfernt er auch ist steht,
oder so geistesabwesend, so hört er doch
alles, was man spricht, und sieht
jede Bewegung

Der Sterbende hat noch geschrieben;
nun ist der ? er tot, und die
Tinte getrocknet

Nachmittage in Gärten, wo man
in Liegestühlen sitzt und nur
ab und zu ein Wort sagt, oder
höchstens einen Satz, und dann
wieder lange stumm ist

Ein kleiner Stein, den A. Handke, Amina
mir als
"Glücksstein" gegeben, fällt mir aus
der Tasche, und ich bücke mich eilig,
um ihn wiedereinzustecken, und
bin dann ganz stolz, auf daß ich
abergläubisch gewesen bin
12
Sein; manchmal dagegen passierte es ihr, daß sie plötzlich, über gar nichts Bestimmtes, in eine ganz allgemeine, sprachlose Gerührtheit ausbrach, wobei ihr Gesicht eine Ähnlichkeit mit vielen anderen, und ganz verschiedenen!, Frauengesichtern bekam und ganz weich wurde – als entdecke sie in dieser unbestimmten Rührung sich selber" (einfügen, bei der Schulpforte)❬1❭
W. nicht identifiziert
, so weit entfernt er auch steht, oder so geistesabwesend, so hört er doch alles, was man spricht, und sieht jede Bewegung​
Der Sterbende hat noch geschrieben; nun ist er tot, und die Tinte getrocknet​
Nachmittage in Gärten, wo man in Liegestühlen sitzt und nur ab und zu ein Wort sagt, oder höchstens einen Satz, und dann wieder lange stumm ist​
Ein kleiner Stein, den A. Handke, Amina
mir als "Glücksstein" gegeben, fällt mir aus der Tasche, und ich bücke mich eilig, um ihn wieder einzustecken, und bin dann ganz stolz, daß ich abergläubisch gewesen bin​
❬1❭Peter Handke schickte diese Ergänzung zu seiner Erzählung Die linkshändige Frau Die linkshändige Frau
am 26. April 1976 an Siegfried Unseld Unseld, Siegfried
. (Vgl. , S. 304 LV)
Zitiervorschlag

Handke, Peter: Notizbuch 16.04.1976-08.05.1976 (NB 004). Hg. von Johanna Eigner und Katharina Pektor. In: Ders.: Notizbücher. Digitale Edition. Hg. von Ulrich von Bülow, Bernhard Fetz und Katharina Pektor. Deutsches Literaturarchiv Marbach und Österreichische Nationalbibliothek, Wien: Release 30.04.2024. Seite 14. URL: https://edition.onb.ac.at/fedora/objects/o:hnb.nb.197604-197605/methods/sdef:TEI/get?mode=p_14. Online abgerufen: 19.05.2024.

Lizenzhinweis

Distributed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International License (CC BY-NC-ND 4.0)

Weitere Informationen entnehmen Sie den Lizenzangaben.

Links