hältnisse, in denen Leute als KRA
KRANKE endlich ein Selbstwertgefühl
beschert kriegen ...

Diese Todesgeräusche: alle natürlich nur Täu-
schung, Vorgaukeleien, gegenstandslose, aber
doch Androhungen des Ernstfalls

Ich könnte nicht sagen, wer ich bin, ich
habe wirklich nicht die geringste Ahnung
von mir: ich bin jemand ohne Herkunft,
ohne Geschichte, ohne Land, und darauf
bestehe ich!

3.5.Traumrhythmusstörungen
Der Kürbiskauf im Traum, und für den
gekauften Kürbis wurde uns vom Ver-
käufer zum Tragen ein Plastikkoffer
mitgegeben, statt des Plastiksacks

Ich schoß jemandem, der mich angriff,
mehrmals ins Gesicht;❬:❭ die einzige Wirkung
war, daß er das Gesicht eines andern be-
kam und mich nicht mehr erkannte
und also vom❬n❭❬n❭ mir abließ

Ohne Gedanken am Morgen sofort den
Tag beginnen zu müssen, das macht
mich gereizt und ungerecht

Jemand bricht in ein Juweliergschäft
ein, um die schönen lila Kissen zu
stehlen, auf denen die Brillanten liegen

In Geschäften, an Schaltern wartend,
mache ich ganz langsame Bewegungen,
69
hältnisse, in denen Leute als KRANKE endlich ein Selbstwertgefühl beschert kriegen ...​
Diese Todesgeräusche: alle natürlich nur Täuschung, Vorgaukeleien, gegenstandslose, aber doch Androhungen des Ernstfalls​
Ich könnte nicht sagen, wer ich bin, ich habe wirklich nicht die geringste Ahnung von mir: ich bin jemand ohne Herkunft, ohne Geschichte, ohne Land, und darauf bestehe ich!​
3.5.
Traumrhythmusstörungen​
Der Kürbiskauf im Traum, und für den gekauften Kürbis wurde uns vom Verkäufer zum Tragen ein Plastikkoffer mitgegeben, statt des Plastiksacks​
Ich schoß jemandem, der mich angriff, mehrmals ins Gesicht: die Wirkung war, daß er das Gesicht eines andern bekam und mich nicht mehr erkannte und also von mir abließ
Ohne Gedanken am Morgen sofort den Tag beginnen zu müssen, das macht mich gereizt und ungerecht​
Jemand bricht in ein Juweliergschäft ein, um die schönen lila Kissen zu stehlen, auf denen die Brillanten liegen​
In Geschäften, an Schaltern wartend, mache ich ganz langsame Bewegungen, ​

Kein Stellenkommentar auf der aktuellen Seite vorhanden.



hältnisse, in denen Leute als KRA
KRANKE endlich ein Selbstwertgefühl
beschert kriegen ...

Diese Todesgeräusche: alle natürlich nur Täu-
schung, Vorgaukeleien, gegenstandslose, aber
doch Androhungen des Ernstfalls

Ich könnte nicht sagen, wer ich bin, ich
habe wirklich nicht die geringste Ahnung
von mir: ich bin jemand ohne Herkunft,
ohne Geschichte, ohne Land, und darauf
bestehe ich!

3.5.Traumrhythmusstörungen
Der Kürbiskauf im Traum, und für den
gekauften Kürbis wurde uns vom Ver-
käufer zum Tragen ein Plastikkoffer
mitgegeben, statt des Plastiksacks

Ich schoß jemandem, der mich angriff,
mehrmals ins Gesicht;❬:❭ die einzige Wirkung
war, daß er das Gesicht eines andern be-
kam und mich nicht mehr erkannte
und also vom❬n❭❬n❭ mir abließ

Ohne Gedanken am Morgen sofort den
Tag beginnen zu müssen, das macht
mich gereizt und ungerecht

Jemand bricht in ein Juweliergschäft
ein, um die schönen lila Kissen zu
stehlen, auf denen die Brillanten liegen

In Geschäften, an Schaltern wartend,
mache ich ganz langsame Bewegungen,
69
hältnisse, in denen Leute als KRANKE endlich ein Selbstwertgefühl beschert kriegen ...​
Diese Todesgeräusche: alle natürlich nur Täuschung, Vorgaukeleien, gegenstandslose, aber doch Androhungen des Ernstfalls​
Ich könnte nicht sagen, wer ich bin, ich habe wirklich nicht die geringste Ahnung von mir: ich bin jemand ohne Herkunft, ohne Geschichte, ohne Land, und darauf bestehe ich!​
3.5.
Traumrhythmusstörungen​
Der Kürbiskauf im Traum, und für den gekauften Kürbis wurde uns vom Verkäufer zum Tragen ein Plastikkoffer mitgegeben, statt des Plastiksacks​
Ich schoß jemandem, der mich angriff, mehrmals ins Gesicht: die Wirkung war, daß er das Gesicht eines andern bekam und mich nicht mehr erkannte und also von mir abließ
Ohne Gedanken am Morgen sofort den Tag beginnen zu müssen, das macht mich gereizt und ungerecht​
Jemand bricht in ein Juweliergschäft ein, um die schönen lila Kissen zu stehlen, auf denen die Brillanten liegen​
In Geschäften, an Schaltern wartend, mache ich ganz langsame Bewegungen, ​

Kein Stellenkommentar auf der aktuellen Seite vorhanden.

Zitiervorschlag

Handke, Peter: Notizbuch 16.04.1976-08.05.1976 (NB 004). Hg. von Johanna Eigner und Katharina Pektor. In: Ders.: Notizbücher. Digitale Edition. Hg. von Ulrich von Bülow, Bernhard Fetz und Katharina Pektor. Deutsches Literaturarchiv Marbach und Österreichische Nationalbibliothek, Wien: Release 30.04.2024. Seite 71. URL: https://edition.onb.ac.at/fedora/objects/o:hnb.nb.197604-197605/methods/sdef:TEI/get?mode=p_71. Online abgerufen: 19.05.2024.

Lizenzhinweis

Distributed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International License (CC BY-NC-ND 4.0)

Weitere Informationen entnehmen Sie den Lizenzangaben.

Links