selben Geruch treten, und das
Haus würde inzwischen ein
Totenhaus geworden sein

Eine Straße in Österreich Österreich
, die seit
dem letzten "Besuch" Einbahn-
straße geworden ist

Den Leuten, mit denen ich gewe-
sen bin, sollte nichts zu sagen
einfallen über mich, nachher

Die Stimme eines Kindes in einem
sonst nur von Erwachsenen be-
wohnten Haus

Wie es mich gestört hat, als die
Frau von "den Kranken" sprach
und dann auch noch sagte, wie
"sie" seien (die g❬G❭egenwarts-
form als Entwürdigung)

Die gigantische, beängstigende
Betriebsamkeit S.U.'s Unseld, Siegfried
❬1❭ gestern um
Mitternacht, hervorgerufen durch
die Anwesenheit einer Frauens-
person: Frau als vitalisierender
Blödheitserreger; und ich kriegte
Angst um ihn, daß er sich freu-
dig zerstöre (und laß das hier
nicht in ein Tagebuch ausarten)

95b
selben Geruch treten, und das Haus würde inzwischen ein Totenhaus geworden sein​
Eine Straße in Österreich Österreich
, die seit dem letzten "Besuch" Einbahnstraße geworden ist​
Den Leuten, mit denen ich gewesen bin, sollte nichts zu sagen einfallen über mich, nachher​
Die Stimme eines Kindes in einem sonst nur von Erwachsenen bewohnten Haus​
Wie es mich gestört hat, als die Frau von "den Kranken" sprach und dann auch noch sagte, wie "sie" seien (die Gegenwartsform als Entwürdigung)​
Die gigantische, beängstigende Betriebsamkeit S.U.'s Unseld, Siegfried
❬1❭ gestern um Mitternacht, hervorgerufen durch die Anwesenheit einer Frauensperson: Frau als vitalisierender Blödheitserreger; und ich kriegte Angst um ihn, daß er sich freudig zerstöre (und laß das hier nicht in ein Tagebuch ausarten)​
❬1❭Wahrscheinlich steht die Abkürzung für Siegfried Unseld. Peter Handke flog am 3. Juni vmtl. von Paris Paris
ab (vgl. den entsprechenden Eintrag auf ES. 97f., wo er schreibt, er höre am Dialekt, dass Österreicher mit ihm fliegen würden); es ist anzunehmen, dass er nach Frankfurt am Main Frankfurt am Main
reiste, dort am selben Tag Siegfried Unseld traf, und schließlich nach Österreich Österreich
weiterfuhr.

selben Geruch treten, und das
Haus würde inzwischen ein
Totenhaus geworden sein

Eine Straße in Österreich Österreich
, die seit
dem letzten "Besuch" Einbahn-
straße geworden ist

Den Leuten, mit denen ich gewe-
sen bin, sollte nichts zu sagen
einfallen über mich, nachher

Die Stimme eines Kindes in einem
sonst nur von Erwachsenen be-
wohnten Haus

Wie es mich gestört hat, als die
Frau von "den Kranken" sprach
und dann auch noch sagte, wie
"sie" seien (die g❬G❭egenwarts-
form als Entwürdigung)

Die gigantische, beängstigende
Betriebsamkeit S.U.'s Unseld, Siegfried
❬1❭ gestern um
Mitternacht, hervorgerufen durch
die Anwesenheit einer Frauens-
person: Frau als vitalisierender
Blödheitserreger; und ich kriegte
Angst um ihn, daß er sich freu-
dig zerstöre (und laß das hier
nicht in ein Tagebuch ausarten)

95b
selben Geruch treten, und das Haus würde inzwischen ein Totenhaus geworden sein​
Eine Straße in Österreich Österreich
, die seit dem letzten "Besuch" Einbahnstraße geworden ist​
Den Leuten, mit denen ich gewesen bin, sollte nichts zu sagen einfallen über mich, nachher​
Die Stimme eines Kindes in einem sonst nur von Erwachsenen bewohnten Haus​
Wie es mich gestört hat, als die Frau von "den Kranken" sprach und dann auch noch sagte, wie "sie" seien (die Gegenwartsform als Entwürdigung)​
Die gigantische, beängstigende Betriebsamkeit S.U.'s Unseld, Siegfried
❬1❭ gestern um Mitternacht, hervorgerufen durch die Anwesenheit einer Frauensperson: Frau als vitalisierender Blödheitserreger; und ich kriegte Angst um ihn, daß er sich freudig zerstöre (und laß das hier nicht in ein Tagebuch ausarten)​
❬1❭Wahrscheinlich steht die Abkürzung für Siegfried Unseld. Peter Handke flog am 3. Juni vmtl. von Paris Paris
ab (vgl. den entsprechenden Eintrag auf ES. 97f., wo er schreibt, er höre am Dialekt, dass Österreicher mit ihm fliegen würden); es ist anzunehmen, dass er nach Frankfurt am Main Frankfurt am Main
reiste, dort am selben Tag Siegfried Unseld traf, und schließlich nach Österreich Österreich
weiterfuhr.
Zitiervorschlag

Handke, Peter: Notizbuch 08.05.1976-13.06.1976 (NB 005). Hg. von Anna Estermann und Katharina Pektor. In: Ders.: Notizbücher. Digitale Edition. Hg. von Ulrich von Bülow, Bernhard Fetz und Katharina Pektor. Deutsches Literaturarchiv Marbach und Österreichische Nationalbibliothek, Wien: Release 29.02.2024. Seite 101. URL: https://edition.onb.ac.at/fedora/objects/o:hnb.nb.197605-197606/methods/sdef:TEI/get?mode=p_101. Online abgerufen: 25.04.2024.

Lizenzhinweis

Distributed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International License (CC BY-NC-ND 4.0)

Weitere Informationen entnehmen Sie den Lizenzangaben.

Links