an und wunderte sich dann, daß
sie trotzdem sauber wurden

Jemand, der im Lauf des Tages
oft einfach stehenbleibt und um
sich schaut, als ob ihm während
seines üblichen Tageslaufs ein
ganz andrer Tageslauf entgehe

Der Himmel im Flugzeug über
den letzten Wolkensträhnen traum-
blau, sogar schon die still ruhenden
Wolkenlinien nicht mehr ganz
tatsächlich (für immer entwehte Ruhe)

Jedesmal, wenn Herr M. nicht identifiziert
, im monate-
abstand, vor meiner Tür steht, leuch-
ten seine Goldzähne, weht sofort
von der Straße sein Rasierwasser
herein

die BANGNIS, kein DURCH-
atmen mehr möglich, flaches
Nachtatmen setzt ein

Meine oft gigantische Rede-
unlust, auch wenn es sich um
eine einfache, wichtige Mit-
76
an und wunderte sich dann, daß sie trotzdem sauber wurde​
Jemand, der im Lauf des Tages oft einfach stehenbleibt und um sich schaut, als ob ihm während seines üblichen Tageslaufs ein ganz andrer Tageslauf entgehe​
Der Himmel im Flugzeug über den letzten Wolkensträhnen traumblau, sogar schon die still ruhenden Wolkenlinien nicht mehr ganz tatsächlich (für immer entwehte Ruhe)​
Jedesmal, wenn Herr M. nicht identifiziert
, im monateabstand, vor meiner Tür steht, leuchten seine Goldzähne, weht sofort von der Straße sein Rasierwasser herein​
die BANGNIS, kein DURCHatmen mehr möglich, flaches Nachtatmen setzt ein​
Meine oft gigantische Redeunlust, auch wenn es sich um eine einfache, wichtige Mit

Kein Stellenkommentar auf der aktuellen Seite vorhanden.


an und wunderte sich dann, daß
sie trotzdem sauber wurden

Jemand, der im Lauf des Tages
oft einfach stehenbleibt und um
sich schaut, als ob ihm während
seines üblichen Tageslaufs ein
ganz andrer Tageslauf entgehe

Der Himmel im Flugzeug über
den letzten Wolkensträhnen traum-
blau, sogar schon die still ruhenden
Wolkenlinien nicht mehr ganz
tatsächlich (für immer entwehte Ruhe)

Jedesmal, wenn Herr M. nicht identifiziert
, im monate-
abstand, vor meiner Tür steht, leuch-
ten seine Goldzähne, weht sofort
von der Straße sein Rasierwasser
herein

die BANGNIS, kein DURCH-
atmen mehr möglich, flaches
Nachtatmen setzt ein

Meine oft gigantische Rede-
unlust, auch wenn es sich um
eine einfache, wichtige Mit-
76
an und wunderte sich dann, daß sie trotzdem sauber wurde​
Jemand, der im Lauf des Tages oft einfach stehenbleibt und um sich schaut, als ob ihm während seines üblichen Tageslaufs ein ganz andrer Tageslauf entgehe​
Der Himmel im Flugzeug über den letzten Wolkensträhnen traumblau, sogar schon die still ruhenden Wolkenlinien nicht mehr ganz tatsächlich (für immer entwehte Ruhe)​
Jedesmal, wenn Herr M. nicht identifiziert
, im monateabstand, vor meiner Tür steht, leuchten seine Goldzähne, weht sofort von der Straße sein Rasierwasser herein​
die BANGNIS, kein DURCHatmen mehr möglich, flaches Nachtatmen setzt ein​
Meine oft gigantische Redeunlust, auch wenn es sich um eine einfache, wichtige Mit

Kein Stellenkommentar auf der aktuellen Seite vorhanden.

Zitiervorschlag

Handke, Peter: Notizbuch 08.05.1976-13.06.1976 (NB 005). Hg. von Anna Estermann und Katharina Pektor. In: Ders.: Notizbücher. Digitale Edition. Hg. von Ulrich von Bülow, Bernhard Fetz und Katharina Pektor. Deutsches Literaturarchiv Marbach und Österreichische Nationalbibliothek, Wien: Release 29.02.2024. Seite 80. URL: https://edition.onb.ac.at/fedora/objects/o:hnb.nb.197605-197606/methods/sdef:TEI/get?mode=p_80. Online abgerufen: 21.04.2024.

Lizenzhinweis

Distributed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International License (CC BY-NC-ND 4.0)

Weitere Informationen entnehmen Sie den Lizenzangaben.

Links