es da gleichzeitig Tote geben?

Die Leute kamen vor ihrer Haus-
tür an nach langer Fahrt; überall
heute abend sind die Kofferräume
offen (Ende der Christi-Himmelfahrt-
freien Tage), und die Leute, ausge-
stiegen, stehen da und kratzen sich
die Köpfe nach dem langen Unter-
wegssein, und all ihre Plastiksäcke
rascheln ziemlich leer in der milden
Abendluft, während die Kinder
noch die lautesten Stimmen haben
unter all den fahrtmüden Erwachsenen
(+ die Autotüren schlagen in der Stille)

Jetzt ist der Himmel auch hinter den
Wolken (die bald dunkel waren) schon
fast dunkel, aber immer noch ein
bißchen als blau erkennbar (22 h 45)

31.5.Alle Weingläser habe ich
während meiner Mietzeit zerbrochen –
jetzt ist es wirklich Zeit zum Umziehen ❬1❭

Traum, in dem ich doch noch um einige
Zentimeter gewachsen war (in den
leeren gigantischen Tempelhallen von
Grönland Grönland
)

81
es da gleichzeitig Tote geben?​
Die Leute kamen vor ihrer Haustür an nach langer Fahrt; überall heute abend sind die Kofferräume offen (Ende der Christi-Himmelfahrt-freien Tage), und die Leute, ausgestiegen, stehen da und kratzen sich die Köpfe nach dem langen Unterwegssein, und all ihre Plastiksäcke rascheln ziemlich leer in der milden Abendluft, während die Kinder noch die lautesten Stimmen haben unter all den fahrtmüden Erwachsenen (+ die Autotüren schlagen in der Stille)​
Jetzt ist der Himmel auch hinter den Wolken (die bald dunkel waren) schon fast dunkel, aber immer noch ein bißchen als blau erkennbar (22h 45)​
31.5.
Alle Weingläser habe ich während meiner Mietzeit zerbrochen – jetzt ist es wirklich Zeit zum Umziehen❬1❭
Traum, in dem ich doch noch um einige Zentimeter gewachsen war (in den leeren gigantischen Tempelhallen von Grönland Grönland
)​
❬1❭Bereits im März 1976 hatte Peter Handke beschlossen, dass er noch vor dem Sommer umziehen würde, wie aus einem Brief an Alfred Kolleritsch Kolleritsch, Alfred
vom 3. März hervorgeht (Vgl. Handke / Kolleritsch: Berichterstatter des Tages. Berichterstatter des Tages
2008, S. 98 ) . An Hermann Lenz Lenz, Hermann
schreibt Handke am 23. Mai 1976, er bleibe noch bis Ende Juni in der Wohnung am Boulevard de Montmorency Boulevard Montmorency 77, Paris
und werde ab September in einer neuen Bleibe leben, von der er aber noch nichts wisse. (Vgl. Handke / Lenz: Berichterstatter des Tages. Berichterstatter des Tages
2006, S. 100 ) Dass er nach Clamart Clamart
ziehen würde, steht zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest. (Vgl. Kepplinger-Prinz: Paris Auteuil, 77 Boulevard Montmorency (1973-1976) [Handkes Orte]. )

es da gleichzeitig Tote geben?

Die Leute kamen vor ihrer Haus-
tür an nach langer Fahrt; überall
heute abend sind die Kofferräume
offen (Ende der Christi-Himmelfahrt-
freien Tage), und die Leute, ausge-
stiegen, stehen da und kratzen sich
die Köpfe nach dem langen Unter-
wegssein, und all ihre Plastiksäcke
rascheln ziemlich leer in der milden
Abendluft, während die Kinder
noch die lautesten Stimmen haben
unter all den fahrtmüden Erwachsenen
(+ die Autotüren schlagen in der Stille)

Jetzt ist der Himmel auch hinter den
Wolken (die bald dunkel waren) schon
fast dunkel, aber immer noch ein
bißchen als blau erkennbar (22 h 45)

31.5.Alle Weingläser habe ich
während meiner Mietzeit zerbrochen –
jetzt ist es wirklich Zeit zum Umziehen ❬1❭

Traum, in dem ich doch noch um einige
Zentimeter gewachsen war (in den
leeren gigantischen Tempelhallen von
Grönland Grönland
)

81
es da gleichzeitig Tote geben?​
Die Leute kamen vor ihrer Haustür an nach langer Fahrt; überall heute abend sind die Kofferräume offen (Ende der Christi-Himmelfahrt-freien Tage), und die Leute, ausgestiegen, stehen da und kratzen sich die Köpfe nach dem langen Unterwegssein, und all ihre Plastiksäcke rascheln ziemlich leer in der milden Abendluft, während die Kinder noch die lautesten Stimmen haben unter all den fahrtmüden Erwachsenen (+ die Autotüren schlagen in der Stille)​
Jetzt ist der Himmel auch hinter den Wolken (die bald dunkel waren) schon fast dunkel, aber immer noch ein bißchen als blau erkennbar (22h 45)​
31.5.
Alle Weingläser habe ich während meiner Mietzeit zerbrochen – jetzt ist es wirklich Zeit zum Umziehen❬1❭
Traum, in dem ich doch noch um einige Zentimeter gewachsen war (in den leeren gigantischen Tempelhallen von Grönland Grönland
)​
❬1❭Bereits im März 1976 hatte Peter Handke beschlossen, dass er noch vor dem Sommer umziehen würde, wie aus einem Brief an Alfred Kolleritsch Kolleritsch, Alfred
vom 3. März hervorgeht (Vgl. Handke / Kolleritsch: Berichterstatter des Tages. Berichterstatter des Tages
2008, S. 98 ) . An Hermann Lenz Lenz, Hermann
schreibt Handke am 23. Mai 1976, er bleibe noch bis Ende Juni in der Wohnung am Boulevard de Montmorency Boulevard Montmorency 77, Paris
und werde ab September in einer neuen Bleibe leben, von der er aber noch nichts wisse. (Vgl. Handke / Lenz: Berichterstatter des Tages. Berichterstatter des Tages
2006, S. 100 ) Dass er nach Clamart Clamart
ziehen würde, steht zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest. (Vgl. Kepplinger-Prinz: Paris Auteuil, 77 Boulevard Montmorency (1973-1976) [Handkes Orte]. )
Zitiervorschlag

Handke, Peter: Notizbuch 08.05.1976-13.06.1976 (NB 005). Hg. von Anna Estermann und Katharina Pektor. In: Ders.: Notizbücher. Digitale Edition. Hg. von Ulrich von Bülow, Bernhard Fetz und Katharina Pektor. Deutsches Literaturarchiv Marbach und Österreichische Nationalbibliothek, Wien: Release 29.02.2024. Seite 85. URL: https://edition.onb.ac.at/fedora/objects/o:hnb.nb.197605-197606/methods/sdef:TEI/get?mode=p_85. Online abgerufen: 21.04.2024.

Lizenzhinweis

Distributed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International License (CC BY-NC-ND 4.0)

Weitere Informationen entnehmen Sie den Lizenzangaben.

Links