Ich sah durch ein Fenster in eine
Wohnung, Erwachsene und Kinder,
draußen Zwielicht, drinnen schon die
Lampen an, und ich hatte das Gefühl,
daß diese Erwachsenen und Kinder
schon lange um ihre Seelen
gebracht worden waren, als ob
ihre Seelen woanders seien, und
sie säßen da allein im unendlichen
ratlosen Schmerz, der auch
meine Brust eindrückte

Einfach sich irgendwo hinsetzen
und weinen

Das sind dort nur lebhafte Kar-
tenspieler, und ich denke schon:
Das ist nicht mehr meine Welt.

Vor dem Panorama der 33. Etage
habe ich wieder den HUMOR ver-
loren, und alles wurde unkenntlich
vor Angst (20h 25, in einem Café mit
vor sich ❬hinsingenden❭ Kartenspielern,
jaulenden Hunden) in Neuilly Neuilly-sur-Seine
)

In einem Auto auf der anderen
Straßenseite wird die Hand-
bremse gezogen

5.4.76. Ich tauchte im Traum,
128
Ich sah durch ein Fenster in eine Wohnung, Erwachsene und Kinder, draußen Zwielicht, drinnen schon die Lampen an, und ich hatte das Gefühl, daß diese Erwachsenen und Kinder schon lange um ihre Seelen gebracht worden waren, als ob ihre Seelen woanders seien, und sie säßen da allein im unendlichen ratlosen Schmerz, der auch meine Brust eindrückte​
Einfach sich irgendwo hinsetzen und weinen​
Das sind dort nur lebhafte Kartenspieler, und ich denke schon: Das ist nicht mehr meine Welt.​
Vor dem Panorama der 33. Etage habe ich wieder den HUMOR verloren, und alles wurde unkenntlich vor Angst (20h 25, in einem Café mit vor sich hinsingenden Kartenspielern, jaulenden Hunden in Neuilly Neuilly-sur-Seine
)​
In einem Auto auf der anderen Straßenseite wird die Handbremse gezogen​
5.4.76.
Ich tauchte im Traum, ​

Kein Stellenkommentar auf der aktuellen Seite vorhanden.



Ich sah durch ein Fenster in eine
Wohnung, Erwachsene und Kinder,
draußen Zwielicht, drinnen schon die
Lampen an, und ich hatte das Gefühl,
daß diese Erwachsenen und Kinder
schon lange um ihre Seelen
gebracht worden waren, als ob
ihre Seelen woanders seien, und
sie säßen da allein im unendlichen
ratlosen Schmerz, der auch
meine Brust eindrückte

Einfach sich irgendwo hinsetzen
und weinen

Das sind dort nur lebhafte Kar-
tenspieler, und ich denke schon:
Das ist nicht mehr meine Welt.

Vor dem Panorama der 33. Etage
habe ich wieder den HUMOR ver-
loren, und alles wurde unkenntlich
vor Angst (20h 25, in einem Café mit
vor sich ❬hinsingenden❭ Kartenspielern,
jaulenden Hunden) in Neuilly Neuilly-sur-Seine
)

In einem Auto auf der anderen
Straßenseite wird die Hand-
bremse gezogen

5.4.76. Ich tauchte im Traum,
128
Ich sah durch ein Fenster in eine Wohnung, Erwachsene und Kinder, draußen Zwielicht, drinnen schon die Lampen an, und ich hatte das Gefühl, daß diese Erwachsenen und Kinder schon lange um ihre Seelen gebracht worden waren, als ob ihre Seelen woanders seien, und sie säßen da allein im unendlichen ratlosen Schmerz, der auch meine Brust eindrückte​
Einfach sich irgendwo hinsetzen und weinen​
Das sind dort nur lebhafte Kartenspieler, und ich denke schon: Das ist nicht mehr meine Welt.​
Vor dem Panorama der 33. Etage habe ich wieder den HUMOR verloren, und alles wurde unkenntlich vor Angst (20h 25, in einem Café mit vor sich hinsingenden Kartenspielern, jaulenden Hunden in Neuilly Neuilly-sur-Seine
)​
In einem Auto auf der anderen Straßenseite wird die Handbremse gezogen​
5.4.76.
Ich tauchte im Traum, ​

Kein Stellenkommentar auf der aktuellen Seite vorhanden.

Zitiervorschlag

Handke, Peter: Notizbuch 15.03.1976-16.04.1976 (NB 003). Hg. von Anna Estermann und Katharina Pektor. In: Ders.: Notizbücher. Digitale Edition. Hg. von Katharina Pektor, Ulrich von Bülow und Bernhard Fetz. Deutsches Literaturarchiv Marbach und Österreichische Nationalbibliothek, Wien: Release 14.06.2024. Seite 132. URL: https://edition.onb.ac.at/fedora/objects/o:hnb.nb.197603-197604/methods/sdef:TEI/get?mode=p_132. Online abgerufen: 24.06.2024.

Transkription und Übersetzung fremdsprachiger oder stenographierter Textstellen

Ioannis Fykias (Altgriechisch), Ana Grigalashvili (Georgisch), Angelika Kolesnikow (Russisch), Anna Montané Forasté (Spanisch), Helmut Moysich (Italienisch, Französisch), Martin Springinklee (Steno), Dominik Srienc (Slowenisch) und Dorothea Weber (Latein).

Lizenzhinweis

Distributed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International License (CC BY-NC-ND 4.0)

Weitere Informationen entnehmen Sie den Lizenzangaben.

Links