Das Kind hatte einen Alptraum:
daß mir aus dem Rücken ein
dritter Arm wüchse

Die Augen dieser Frau: als ob sie
nicht zu dem Gesicht gehörten; als
ob unter ihrem breiten jungen Gesicht

noch ein vernarbtes, altes sei,
und diese tiefliegenden, kleinen,
fast viereckigen Augen gehörten
eigentlich dazu: sie hatte Augen
wie hinter Maskenschlitzen, so
bewegten sie sich!

Der Blick, mit dem X. ... immer manchmal
zwischen meine Beine schaute, und ihr Schnalzen dazu

Mitten in der Nacht Vogelgeschrei
im Baum – als sei eine Katze
draufgeschlichen

"Etwas hat im Wald gebrannt
und geschrieen, vielleicht eine
Katze"

"Die Psychoanalyse," sagte ich, "ist
mir ganz fremd – da verstehe ich
noch die Religion besser"

Zehn Minuten sich einschließen, ins
Klo, und nur noch Laute ausstoßen,
wie wenn jemand kotzt, vor
Ekel ...
5
Das Kind hatte einen Alptraum: daß mir aus dem Rücken ein dritter Arm wüchse​
Die Augen dieser Frau: als ob sie nicht zu dem Gesicht gehörten; als ob unter ihrem breiten jungen Gesicht noch ein vernarbtes, altes sei, und diese tiefliegenden, kleinen, fast viereckigen Augen gehörten eigentlich dazu: sie hatte Augen wie hinter Maskenschlitzen, so bewegten sie sich!​
Der Blick, mit dem ...manchmal zwischen meine Beine schaute , und ihr Schnalzen dazu​
Mitten in der Nacht Vogelgeschrei im Baum – als sei eine Katze draufgeschlichen​
"Etwas hat im Wald gebrannt und geschrieen, vielleicht eine Katze"​
"Die Psychoanalyse," sagte ich, "ist mir ganz fremd – da verstehe ich noch die Religion besser"​
Zehn Minuten sich einschließen, ins Klo, und nur noch Laute ausstoßen, wie wenn jemand kotzt, vor Ekel ...​

Kein Stellenkommentar auf der aktuellen Seite vorhanden.



Das Kind hatte einen Alptraum:
daß mir aus dem Rücken ein
dritter Arm wüchse

Die Augen dieser Frau: als ob sie
nicht zu dem Gesicht gehörten; als
ob unter ihrem breiten jungen Gesicht

noch ein vernarbtes, altes sei,
und diese tiefliegenden, kleinen,
fast viereckigen Augen gehörten
eigentlich dazu: sie hatte Augen
wie hinter Maskenschlitzen, so
bewegten sie sich!

Der Blick, mit dem X. ... immer manchmal
zwischen meine Beine schaute, und ihr Schnalzen dazu

Mitten in der Nacht Vogelgeschrei
im Baum – als sei eine Katze
draufgeschlichen

"Etwas hat im Wald gebrannt
und geschrieen, vielleicht eine
Katze"

"Die Psychoanalyse," sagte ich, "ist
mir ganz fremd – da verstehe ich
noch die Religion besser"

Zehn Minuten sich einschließen, ins
Klo, und nur noch Laute ausstoßen,
wie wenn jemand kotzt, vor
Ekel ...
5
Das Kind hatte einen Alptraum: daß mir aus dem Rücken ein dritter Arm wüchse​
Die Augen dieser Frau: als ob sie nicht zu dem Gesicht gehörten; als ob unter ihrem breiten jungen Gesicht noch ein vernarbtes, altes sei, und diese tiefliegenden, kleinen, fast viereckigen Augen gehörten eigentlich dazu: sie hatte Augen wie hinter Maskenschlitzen, so bewegten sie sich!​
Der Blick, mit dem ...manchmal zwischen meine Beine schaute , und ihr Schnalzen dazu​
Mitten in der Nacht Vogelgeschrei im Baum – als sei eine Katze draufgeschlichen​
"Etwas hat im Wald gebrannt und geschrieen, vielleicht eine Katze"​
"Die Psychoanalyse," sagte ich, "ist mir ganz fremd – da verstehe ich noch die Religion besser"​
Zehn Minuten sich einschließen, ins Klo, und nur noch Laute ausstoßen, wie wenn jemand kotzt, vor Ekel ...​

Kein Stellenkommentar auf der aktuellen Seite vorhanden.

Zitiervorschlag

Handke, Peter: Notizbuch 15.03.1976-16.04.1976 (NB 003). Hg. von Anna Estermann und Katharina Pektor. In: Ders.: Notizbücher. Digitale Edition. Hg. von Katharina Pektor, Ulrich von Bülow und Bernhard Fetz. Deutsches Literaturarchiv Marbach und Österreichische Nationalbibliothek, Wien: Release 14.06.2024. Seite 7. URL: https://edition.onb.ac.at/fedora/objects/o:hnb.nb.197603-197604/methods/sdef:TEI/get?mode=p_7. Online abgerufen: 18.06.2024.

Transkription und Übersetzung fremdsprachiger oder stenographierter Textstellen

Ioannis Fykias (Altgriechisch), Ana Grigalashvili (Georgisch), Angelika Kolesnikow (Russisch), Anna Montané Forasté (Spanisch), Helmut Moysich (Italienisch, Französisch), Martin Springinklee (Steno), Dominik Srienc (Slowenisch) und Dorothea Weber (Latein).

Lizenzhinweis

Distributed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International License (CC BY-NC-ND 4.0)

Weitere Informationen entnehmen Sie den Lizenzangaben.

Links