schließliches, ein in der Tiefe mich
ergreifendes, gänzlich stilles Gelb
unter der Oberfläche der wogenden
gelben Zweige, und als wäre dieses
völlig windstille Zentrum des Gelb
etwas für mich, ohne mich
(als ob das "wahre Gelb" unter unter
den schwankenden gelben Zweigen ?
erst anfängt) (15h 45)

Die Krankenschwester bringt mir in
das neue Zimmer meine Stiefel nach –
die mir auf einmal Hoffnung machen

Die Angestellte wartete ganz still
und ließ mich überall nach meinem
Scheckheft suchen, obwohl mir
schwindlig war (Kafka Kafka, Franz
hätte
sie vielleicht flehend angeschaut –
ich schaute wie? – fassungslos?)

Ein Gelb wie etwas Unerforschtes,
das einem Lust gab, sich hinein-
zubegeben

Im Flugzeug hoch im Himmel sah ich
gerade ein fernes weißes Küsten-
wachschiff, das eine Gischtspur hinter
71
schließliches, ein in der Tiefe mich ergreifendes, gänzlich stilles Gelb unter der Oberfläche der wogenden gelben Zweige, und als wäre dieses völlig windstille Zentrum des Gelb etwas für mich, ohne mich (als ob das "wahre Gelb"unter den schwankenden gelben Zweigen erst anfängt) (15h 45)​
Die Krankenschwester bringt mir in das neue Zimmer meine Stiefel nach – die mir auf einmal Hoffnung machen​
Die Angestellte wartete ganz still und ließ mich überall nach meinem Scheckheft suchen, obwohl mir schwindlig war (Kafka Kafka, Franz
hätte sie vielleicht flehend angeschaut – ich schaute wie? – fassungslos?)​
Ein Gelb wie etwas Unerforschtes, das einem Lust gab, sich hineinzubegeben​
Im Flugzeug hoch im Himmel sah ich gerade ein fernes weißes Küstenwachschiff, das eine Gischtspur hinter ​

Kein Stellenkommentar auf der aktuellen Seite vorhanden.



schließliches, ein in der Tiefe mich
ergreifendes, gänzlich stilles Gelb
unter der Oberfläche der wogenden
gelben Zweige, und als wäre dieses
völlig windstille Zentrum des Gelb
etwas für mich, ohne mich
(als ob das "wahre Gelb" unter unter
den schwankenden gelben Zweigen ?
erst anfängt) (15h 45)

Die Krankenschwester bringt mir in
das neue Zimmer meine Stiefel nach –
die mir auf einmal Hoffnung machen

Die Angestellte wartete ganz still
und ließ mich überall nach meinem
Scheckheft suchen, obwohl mir
schwindlig war (Kafka Kafka, Franz
hätte
sie vielleicht flehend angeschaut –
ich schaute wie? – fassungslos?)

Ein Gelb wie etwas Unerforschtes,
das einem Lust gab, sich hinein-
zubegeben

Im Flugzeug hoch im Himmel sah ich
gerade ein fernes weißes Küsten-
wachschiff, das eine Gischtspur hinter
71
schließliches, ein in der Tiefe mich ergreifendes, gänzlich stilles Gelb unter der Oberfläche der wogenden gelben Zweige, und als wäre dieses völlig windstille Zentrum des Gelb etwas für mich, ohne mich (als ob das "wahre Gelb"unter den schwankenden gelben Zweigen erst anfängt) (15h 45)​
Die Krankenschwester bringt mir in das neue Zimmer meine Stiefel nach – die mir auf einmal Hoffnung machen​
Die Angestellte wartete ganz still und ließ mich überall nach meinem Scheckheft suchen, obwohl mir schwindlig war (Kafka Kafka, Franz
hätte sie vielleicht flehend angeschaut – ich schaute wie? – fassungslos?)​
Ein Gelb wie etwas Unerforschtes, das einem Lust gab, sich hineinzubegeben​
Im Flugzeug hoch im Himmel sah ich gerade ein fernes weißes Küstenwachschiff, das eine Gischtspur hinter ​

Kein Stellenkommentar auf der aktuellen Seite vorhanden.

Zitiervorschlag

Handke, Peter: Notizbuch 15.03.1976-16.04.1976 (NB 003). Hg. von Anna Estermann und Katharina Pektor. In: Ders.: Notizbücher. Digitale Edition. Hg. von Katharina Pektor, Ulrich von Bülow und Bernhard Fetz. Deutsches Literaturarchiv Marbach und Österreichische Nationalbibliothek, Wien: Release 14.06.2024. Seite 73. URL: https://edition.onb.ac.at/fedora/objects/o:hnb.nb.197603-197604/methods/sdef:TEI/get?mode=p_73. Online abgerufen: 18.06.2024.

Transkription und Übersetzung fremdsprachiger oder stenographierter Textstellen

Ioannis Fykias (Altgriechisch), Ana Grigalashvili (Georgisch), Angelika Kolesnikow (Russisch), Anna Montané Forasté (Spanisch), Helmut Moysich (Italienisch, Französisch), Martin Springinklee (Steno), Dominik Srienc (Slowenisch) und Dorothea Weber (Latein).

Lizenzhinweis

Distributed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International License (CC BY-NC-ND 4.0)

Weitere Informationen entnehmen Sie den Lizenzangaben.

Links