"Avenue des Fusillés Avenue des Fusillés, Paris
"

Die kühlen Blumen (Goldregen)
in der warmen Sonne

Ich umschloß mit der Hand die
kalten Blumen in der Frühlingssonne
und hatte sofort das starke Gefühl
des Karsamstagmorgens der Kindheit, wenn ich
in der Morgenkühle mit dem
glimmenden geweihten Schwamm am
Draht❬1❭ nach Hause lief!!

Am Morgen lag eine zerquetschte
Taube im Rinnstein, und A. Handke, Amina
weinte,
abgewendet von mir, darüber. Sie
sagte, für eine Taube sei es doch
genauso schlimm, wenn eine andre
Taube stürbe, wie für einen Men-
schen, wenn ein andrer Mensch stürbe:
in ihrem Gefühl war die Traurigk
in dem Gefühl des Kindes war die
Traurigkeit der Tauben und die Trau-
rigkeit der Menschen versammelt

Daß man uns immer die Lehren aus
der Geschichte einbläuen will, damit
wir Menschen würden – als ob
ich nicht auch ohne Geschichte,
und gerade ohne Geschichte
155
Die kühlen Blumen (Goldregen) in der warmen Sonne​
Ich umschloß mit der Hand die kalten Blumen in der Frühlingssonne und hatte sofort das starke Gefühl des Karsamstagmorgens der Kindheit, wenn ich in der Morgenkühle mit dem glimmenden geweihten Schwamm am Draht❬1❭ nach Hause lief!!​
Am Morgen lag eine zerquetschte Taube im Rinnstein, und A. Handke, Amina
weinte, abgewendet von mir, darüber. Sie sagte, für eine Taube sei es doch genauso schlimm, wenn eine andre Taube stürbe, wie für einen Menschen, wenn ein andrer Mensch stürbe: in dem Gefühl des Kindes war die Traurigkeit der Tauben und die Traurigkeit der Menschen versammelt
Daß man uns immer die Lehren aus der Geschichte einbläuen will, damit wir Menschen würden – als ob ich nicht auch ohne Geschichte, und gerade ohne Geschichte ​
❬1❭Peter Handke erinnert sich hier an den Brauch des Weihfeuertragens. (Vgl. de.wikipedia.org )


"Avenue des Fusillés Avenue des Fusillés, Paris
"

Die kühlen Blumen (Goldregen)
in der warmen Sonne

Ich umschloß mit der Hand die
kalten Blumen in der Frühlingssonne
und hatte sofort das starke Gefühl
des Karsamstagmorgens der Kindheit, wenn ich
in der Morgenkühle mit dem
glimmenden geweihten Schwamm am
Draht❬1❭ nach Hause lief!!

Am Morgen lag eine zerquetschte
Taube im Rinnstein, und A. Handke, Amina
weinte,
abgewendet von mir, darüber. Sie
sagte, für eine Taube sei es doch
genauso schlimm, wenn eine andre
Taube stürbe, wie für einen Men-
schen, wenn ein andrer Mensch stürbe:
in ihrem Gefühl war die Traurigk
in dem Gefühl des Kindes war die
Traurigkeit der Tauben und die Trau-
rigkeit der Menschen versammelt

Daß man uns immer die Lehren aus
der Geschichte einbläuen will, damit
wir Menschen würden – als ob
ich nicht auch ohne Geschichte,
und gerade ohne Geschichte
155
Die kühlen Blumen (Goldregen) in der warmen Sonne​
Ich umschloß mit der Hand die kalten Blumen in der Frühlingssonne und hatte sofort das starke Gefühl des Karsamstagmorgens der Kindheit, wenn ich in der Morgenkühle mit dem glimmenden geweihten Schwamm am Draht❬1❭ nach Hause lief!!​
Am Morgen lag eine zerquetschte Taube im Rinnstein, und A. Handke, Amina
weinte, abgewendet von mir, darüber. Sie sagte, für eine Taube sei es doch genauso schlimm, wenn eine andre Taube stürbe, wie für einen Menschen, wenn ein andrer Mensch stürbe: in dem Gefühl des Kindes war die Traurigkeit der Tauben und die Traurigkeit der Menschen versammelt
Daß man uns immer die Lehren aus der Geschichte einbläuen will, damit wir Menschen würden – als ob ich nicht auch ohne Geschichte, und gerade ohne Geschichte ​
❬1❭Peter Handke erinnert sich hier an den Brauch des Weihfeuertragens. (Vgl. de.wikipedia.org )
Zitiervorschlag

Handke, Peter: Notizbuch 15.03.1976-16.04.1976 (NB 003). Hg. von Anna Estermann und Katharina Pektor. In: Ders.: Notizbücher. Digitale Edition. Hg. von Katharina Pektor, Ulrich von Bülow und Bernhard Fetz. Deutsches Literaturarchiv Marbach und Österreichische Nationalbibliothek, Wien: Release 14.06.2024. Seite 157. URL: https://edition.onb.ac.at/fedora/objects/o:hnb.nb.197603-197604/methods/sdef:TEI/get?mode=p_157. Online abgerufen: 18.06.2024.

Transkription und Übersetzung fremdsprachiger oder stenographierter Textstellen

Ioannis Fykias (Altgriechisch), Ana Grigalashvili (Georgisch), Angelika Kolesnikow (Russisch), Anna Montané Forasté (Spanisch), Helmut Moysich (Italienisch, Französisch), Martin Springinklee (Steno), Dominik Srienc (Slowenisch) und Dorothea Weber (Latein).

Lizenzhinweis

Distributed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International License (CC BY-NC-ND 4.0)

Weitere Informationen entnehmen Sie den Lizenzangaben.

Links