Weintraubenmuster an der Wartesaalwand:
dicke schwarze Paste auf dem Parkettboden;
tickende Wanduhr; Eisenofen mit Holzkiste, von
der Holzspan hoch absteht; draußen die Gleise
in der Sonne, Weinlaub als Umriß am oberen
Rand des Bildes; Telefonklingeln; Eisenofen
ohne Rohr (nur Loch in der Traubenwand)

Dolinen, in denen vieles nebeneinander wächst,
Wein, Sonnenblumen, Äpfel, Feigen, Oliven, Salat, Kartoffeln

"Ich könnte vergehen vor dieser Herrlich-
keit"

S.'s Sorger, Valentin
Aufgeregtheit angesichts einer Landschaft

Helle Kirche (ohne farbige Fenster) nah am Meer,
im Wein; die vielen Leute drin sind kräftig vor
Farbe (Mä Himmelfahrt; Dutovlje Dutovlje
); durch die
Fenster der blaue Himmel, die Linden, das Fliederlaub
(der Pfarrer, mit kleinen lieben Augen und dichten
Augenbrauen, spricht vom toten Papst Paul VI.
; er redet
zu der Gemeinde wie zu sich selber, als würde er
sich selber eifrig, aufgeregt und gewiß etwas sagen

Ein paar Alte können schon sitzenbleiben auf
den Seitenbänken; ein paar überirdisch schöne
Mädchen stehen an der Seitenwand hinten; im
Singen ein Glockenschlag; die Hollerbüsche schon
schwer und schwarz hängend von Frucht-
büscheln (schmecken süßer als in K. Kärnten
); der
Mesner steigt auch auf den Chor hinaus zum
Geldsammeln

Ein Kind wird nach der Wandlung zornig und
ruhig vom P. zurechtgewiesen

Die WANDLUNG; die offene Kirchentür, die
Welt draußen, die Verkündung der Verwandlung
durch die Glocke, und durch das Klingeln
140
Legende
ABC: RegistereintragABC bzw. : weiterführende Informationen[n]: Stellenkommentar
Weintraubenmuster an der Wartesaalwand: dicke schwarze Paste auf dem Parkettboden; tickende Wanduhr; Eisenofen mit Holzkiste, von der Holzspan hoch absteht; draußen die Gleise in der Sonne, Weinlaub als Umriß am oberen Rand des Bildes; Telefonklingeln; Eisenofen ohne Rohr (nur Loch in der Traubenwand) ​
Dolinen, in denen vieles nebeneinander wächst, Wein, Sonnenblumen, Äpfel, Feigen, Oliven, Salat, Kartoffeln
"Ich könnte vergehen vor dieser Herrlichkeit" ​
S.'s Sorger, Valentin
Aufgeregtheit angesichts einer Landschaft ​
Helle Kirche (ohne farbige Fenster) nah am Meer, im Wein; die vielen Leute drin sind kräftig vor Farbe (Mä Himmelfahrt; Dutovlje Dutovlje
); durch die Fenster der blaue Himmel, die Linden, das Fliederlaub (der Pfarrer, mit kleinen lieben Augen und dichten Augenbrauen, spricht vom toten Papst Paul VI.
; er redet zu der Gemeinde wie zu sich selber, als würde er sich selber eifrig, aufgeregt und gewiß etwas sagen ​
Ein paar Alte können schon sitzenbleiben auf den Seitenbänken; ein paar überirdisch schöne Mädchen stehen an der Seitenwand hinten; im Singen ein Glockenschlag; die Hollerbüsche schon schwer und schwarz hängend von Fruchtbüscheln (schmecken süßer als in K. Kärnten
); der Mesner steigt auch auf den Chor hinaus zum Geldsammeln ​
Ein Kind wird nach der Wandlung zornig und ruhig vom P. zurechtgewiesen ​
Die WANDLUNG; die offene Kirchentür, die Welt draußen, die Verkündung der Verwandlung durch die Glocke, und durch das Klingeln ​
Legende
ABC: RegistereintragABC bzw. : weiterführende Informationen[n]: Stellenkommentar

Kein Stellenkommentar auf der aktuellen Seite vorhanden.




Weintraubenmuster an der Wartesaalwand:
dicke schwarze Paste auf dem Parkettboden;
tickende Wanduhr; Eisenofen mit Holzkiste, von
der Holzspan hoch absteht; draußen die Gleise
in der Sonne, Weinlaub als Umriß am oberen
Rand des Bildes; Telefonklingeln; Eisenofen
ohne Rohr (nur Loch in der Traubenwand)

Dolinen, in denen vieles nebeneinander wächst,
Wein, Sonnenblumen, Äpfel, Feigen, Oliven, Salat, Kartoffeln

"Ich könnte vergehen vor dieser Herrlich-
keit"

S.'s Sorger, Valentin
Aufgeregtheit angesichts einer Landschaft

Helle Kirche (ohne farbige Fenster) nah am Meer,
im Wein; die vielen Leute drin sind kräftig vor
Farbe (Mä Himmelfahrt; Dutovlje Dutovlje
); durch die
Fenster der blaue Himmel, die Linden, das Fliederlaub
(der Pfarrer, mit kleinen lieben Augen und dichten
Augenbrauen, spricht vom toten Papst Paul VI.
; er redet
zu der Gemeinde wie zu sich selber, als würde er
sich selber eifrig, aufgeregt und gewiß etwas sagen

Ein paar Alte können schon sitzenbleiben auf
den Seitenbänken; ein paar überirdisch schöne
Mädchen stehen an der Seitenwand hinten; im
Singen ein Glockenschlag; die Hollerbüsche schon
schwer und schwarz hängend von Frucht-
büscheln (schmecken süßer als in K. Kärnten
); der
Mesner steigt auch auf den Chor hinaus zum
Geldsammeln

Ein Kind wird nach der Wandlung zornig und
ruhig vom P. zurechtgewiesen

Die WANDLUNG; die offene Kirchentür, die
Welt draußen, die Verkündung der Verwandlung
durch die Glocke, und durch das Klingeln
140
Legende
ABC: RegistereintragABC bzw. : weiterführende Informationen[n]: Stellenkommentar
Weintraubenmuster an der Wartesaalwand: dicke schwarze Paste auf dem Parkettboden; tickende Wanduhr; Eisenofen mit Holzkiste, von der Holzspan hoch absteht; draußen die Gleise in der Sonne, Weinlaub als Umriß am oberen Rand des Bildes; Telefonklingeln; Eisenofen ohne Rohr (nur Loch in der Traubenwand) ​
Dolinen, in denen vieles nebeneinander wächst, Wein, Sonnenblumen, Äpfel, Feigen, Oliven, Salat, Kartoffeln
"Ich könnte vergehen vor dieser Herrlichkeit" ​
S.'s Sorger, Valentin
Aufgeregtheit angesichts einer Landschaft ​
Helle Kirche (ohne farbige Fenster) nah am Meer, im Wein; die vielen Leute drin sind kräftig vor Farbe (Mä Himmelfahrt; Dutovlje Dutovlje
); durch die Fenster der blaue Himmel, die Linden, das Fliederlaub (der Pfarrer, mit kleinen lieben Augen und dichten Augenbrauen, spricht vom toten Papst Paul VI.
; er redet zu der Gemeinde wie zu sich selber, als würde er sich selber eifrig, aufgeregt und gewiß etwas sagen ​
Ein paar Alte können schon sitzenbleiben auf den Seitenbänken; ein paar überirdisch schöne Mädchen stehen an der Seitenwand hinten; im Singen ein Glockenschlag; die Hollerbüsche schon schwer und schwarz hängend von Fruchtbüscheln (schmecken süßer als in K. Kärnten
); der Mesner steigt auch auf den Chor hinaus zum Geldsammeln ​
Ein Kind wird nach der Wandlung zornig und ruhig vom P. zurechtgewiesen ​
Die WANDLUNG; die offene Kirchentür, die Welt draußen, die Verkündung der Verwandlung durch die Glocke, und durch das Klingeln ​
Legende
ABC: RegistereintragABC bzw. : weiterführende Informationen[n]: Stellenkommentar

Kein Stellenkommentar auf der aktuellen Seite vorhanden.


Zitiervorschlag

Handke, Peter: Notizbuch 24.04.1978 - 26.08.1978 (NB 015), hg. von Anna Estermann, Vanessa Hannesschläger und Katharina Pektor. In: Ders.: Notizbücher. Digitale Edition, hg. von Ulrich von Bülow, Bernhard Fetz und Katharina Pektor. Deutsches Literaturarchiv Marbach und Österreichische Nationalbibliothek, Wien: Release 21.11.2022. Seite 142. URL: https://edition.onb.ac.at/fedora/objects/o:hnb.nb.197804-197808/methods/sdef:TEI/get?mode=p_142. Online abgerufen: 24.03.2023.

Lizenzhinweis

Distributed under the Creative Commons Attribution 4.0 International License (CC BY 4.0)

Weitere Informationen entnehmen Sie den Lizenzangaben.

Links