In der Doline aus der Zeit, unten; oben
die Zeitgeräusche, hinter der Raummauer

Manchmal scheinen ihm alle Frauen alt zu sein
Der Bahnsteig und ihr Gesicht, monumental
und tyrannisch; es gelang beiden noch, etwas
von sich zu zeigen, und er verlor seinen kriti-
schen Blick, die schnelle Ironie, und war nur noch
ernst; nachher dachte er nicht mehr an sie

Jemand, der zu spät angefangen hat, den Körper
zu üben

"Der Sackbahnhof"
In der Doline, bei Ausschluß der vergehenden Zeit, das
alte große Gefühl der Gleichzeitigkeit der Vorgänge
überall, des Miteinander-Verbundenseins aller Vor-
gänge in der (vergessenen) Erhabenheit
i (nicht erschrek-
kend wie oft)

Er erwachte zufrieden
Im Schlaf traf er viele Blinde
Die Brombeeren in der D., bei denen nur einige Beeren-
kugeln ausgewachsen sind, die meisten knospenhaft
klein und hart geblieben sind; der Verrückte am
Rand der D. : sein Handgeben war so überra-
schend wie ein Messerstich

Sie empfand ihre ungewaschenen Haare wie einen Hut
"Du hast schon bei deiner Ankunft deine Ab-
fahrt organisiert" (die kleinen Fenster von T. Trieste
)

Er trat auf den Platz hinaus; er trat ein in
den Platz

Der aufrecht stehende Schlüssel
Im Bein eine Schmerzmöglichkeit
"Man kann dir nichts erzählen; weil sich dir
nichts mitteilt; alles interessiert dich und nichts
betrifft dich" (Weltenbummlerin); "sie hat mich
nie geliebt" (die Flusen auf dem weißen Tischtuch,
170
In der Doline aus der Zeit, unten; oben die Zeitgeräusche, hinter der Raummauer​
Manchmal scheinen ihm alle Frauen alt zu sein​
Der Bahnsteig und ihr Gesicht, monumental und tyrannisch; es gelang beiden noch, etwas von sich zu zeigen, und er verlor seinen kritischen Blick, die schnelle Ironie, und war nur noch ernst; nachher dachte er nicht mehr an sie​
Jemand, der zu spät angefangen hat, den Körper zu üben​
"Der Sackbahnhof"​
In der Doline, bei Ausschluß der vergehenden Zeit, das alte große Gefühl der Gleichzeitigkeit der Vorgänge überall, des Miteinander-Verbundenseins aller Vorgänge in der (vergessenen) Erhabenheit (nicht erschreckend wie oft)​
Er erwachte zufrieden​
Im Schlaf traf er viele Blinde​
Die Brombeeren in der D., bei denen nur einige Beeren- kugeln ausgewachsen sind, die meisten knospenhaft klein und hart geblieben sind; der Verrückte am Rand der D. : sein Handgeben war so überraschend wie ein Messerstich​
Sie empfand ihre ungewaschenen Haare wie einen Hut​
"Du hast schon bei deiner Ankunft deine Abfahrt organisiert" (die kleinen Fenster von T. Trieste
)​
Er trat auf den Platz hinaus; er trat ein in den Platz​
Der aufrecht stehende Schlüssel​
Im Bein eine Schmerzmöglichkeit​
"Man kann dir nichts erzählen; weil sich dir nichts mitteilt; alles interessiert dich und nichts betrifft dich" (Weltenbummlerin); "sie hat mich nie geliebt" (die Flusen auf dem weißen Tischtuch, ​

Kein Stellenkommentar auf der aktuellen Seite vorhanden.



In der Doline aus der Zeit, unten; oben
die Zeitgeräusche, hinter der Raummauer

Manchmal scheinen ihm alle Frauen alt zu sein
Der Bahnsteig und ihr Gesicht, monumental
und tyrannisch; es gelang beiden noch, etwas
von sich zu zeigen, und er verlor seinen kriti-
schen Blick, die schnelle Ironie, und war nur noch
ernst; nachher dachte er nicht mehr an sie

Jemand, der zu spät angefangen hat, den Körper
zu üben

"Der Sackbahnhof"
In der Doline, bei Ausschluß der vergehenden Zeit, das
alte große Gefühl der Gleichzeitigkeit der Vorgänge
überall, des Miteinander-Verbundenseins aller Vor-
gänge in der (vergessenen) Erhabenheit
i (nicht erschrek-
kend wie oft)

Er erwachte zufrieden
Im Schlaf traf er viele Blinde
Die Brombeeren in der D., bei denen nur einige Beeren-
kugeln ausgewachsen sind, die meisten knospenhaft
klein und hart geblieben sind; der Verrückte am
Rand der D. : sein Handgeben war so überra-
schend wie ein Messerstich

Sie empfand ihre ungewaschenen Haare wie einen Hut
"Du hast schon bei deiner Ankunft deine Ab-
fahrt organisiert" (die kleinen Fenster von T. Trieste
)

Er trat auf den Platz hinaus; er trat ein in
den Platz

Der aufrecht stehende Schlüssel
Im Bein eine Schmerzmöglichkeit
"Man kann dir nichts erzählen; weil sich dir
nichts mitteilt; alles interessiert dich und nichts
betrifft dich" (Weltenbummlerin); "sie hat mich
nie geliebt" (die Flusen auf dem weißen Tischtuch,
170
In der Doline aus der Zeit, unten; oben die Zeitgeräusche, hinter der Raummauer​
Manchmal scheinen ihm alle Frauen alt zu sein​
Der Bahnsteig und ihr Gesicht, monumental und tyrannisch; es gelang beiden noch, etwas von sich zu zeigen, und er verlor seinen kritischen Blick, die schnelle Ironie, und war nur noch ernst; nachher dachte er nicht mehr an sie​
Jemand, der zu spät angefangen hat, den Körper zu üben​
"Der Sackbahnhof"​
In der Doline, bei Ausschluß der vergehenden Zeit, das alte große Gefühl der Gleichzeitigkeit der Vorgänge überall, des Miteinander-Verbundenseins aller Vorgänge in der (vergessenen) Erhabenheit (nicht erschreckend wie oft)​
Er erwachte zufrieden​
Im Schlaf traf er viele Blinde​
Die Brombeeren in der D., bei denen nur einige Beeren- kugeln ausgewachsen sind, die meisten knospenhaft klein und hart geblieben sind; der Verrückte am Rand der D. : sein Handgeben war so überraschend wie ein Messerstich​
Sie empfand ihre ungewaschenen Haare wie einen Hut​
"Du hast schon bei deiner Ankunft deine Abfahrt organisiert" (die kleinen Fenster von T. Trieste
)​
Er trat auf den Platz hinaus; er trat ein in den Platz​
Der aufrecht stehende Schlüssel​
Im Bein eine Schmerzmöglichkeit​
"Man kann dir nichts erzählen; weil sich dir nichts mitteilt; alles interessiert dich und nichts betrifft dich" (Weltenbummlerin); "sie hat mich nie geliebt" (die Flusen auf dem weißen Tischtuch, ​

Kein Stellenkommentar auf der aktuellen Seite vorhanden.

Zitiervorschlag

Handke, Peter: Notizbuch 24.04.1978-26.08.1978 (NB 015). Hg. von Anna Estermann, Vanessa Hannesschläger und Katharina Pektor. In: Ders.: Notizbücher. Digitale Edition. Hg. von Ulrich von Bülow, Bernhard Fetz und Katharina Pektor. Deutsches Literaturarchiv Marbach und Österreichische Nationalbibliothek, Wien: Release 01.12.2023. Seite 172. URL: https://edition.onb.ac.at/fedora/objects/o:hnb.nb.197804-197808/methods/sdef:TEI/get?mode=p_172. Online abgerufen: 23.02.2024.

Lizenzhinweis

Distributed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International License (CC BY-NC-ND 4.0)

Weitere Informationen entnehmen Sie den Lizenzangaben.

Links