Eine Gruppe von Leuten, die, gehend, eine
einzige Gestalt bildet: Frau, Mann, Kind,
Frau mit Mann, der M2 geht, die F2 an der
Hand, hinter der Familie gebückt bucklig einher,
das Kind betrachtend, das über der Schulter der
F1 hängt, müde, aber rückschaufähig, während
M1 vorausgeht, der Gesellschaft, am Meeres-
ufer mit den vagen südlichen Sternbildern
und Wind, der von den Markisen den Regen
von yesterday schüttelt, grotesk u. einheitlich (als
gehörte zur Einheit das Groteske, Ver-
schlungene

Durch das Gehen: Raumgefühl,
von überall überall hin zu können

Endlich das "verschlungene Gefühl"; die
Sehnsucht (!!); das ihn mit der Welt
verschlingende Gefühl

Jäh tot, würde er doch noch eine
Zeitlang zu Fuß weitergehen können

Das ? Klicken einer Waage in der
Menschenmenge [Volksbadestrand]

Ich bin auch darauf eingerichtet, zugrundezu-
gehen!" [→ auf der Fahrt von Duino Duino
nach Triest Trieste
]

Er flüchtete oft aus seinen Beziehungen zu an-
dern in "seine" Landschaftsbilder, L. -Räume, wo
er sich allein, sicher, kompetent und lebendig
fühlte; seine Träume spielten oft in einer
Hügellandschaft, wo hinter jedem neuen (häufig
wechselnden) Horizont ein neues Abenteuer an-
fing, comicstriphaft durch die rhythmisierte
Landschaft, mit wiederkehrenden Figuren

Ein Tisch am Meer (Duino Duino
); oft ließ er durch
Türen, Pforten, Löcher in einer Steinmauer
160
Eine Gruppe von Leuten, die, gehend, eine einzige Gestalt bildet: Frau, Mann, Kind, Frau mit Mann, der M2 geht, die F2 an der Hand, hinter der Familie gebückt bucklig einher, das Kind betrachtend, das über der Schulter der F1 hängt, müde, aber rückschaufähig, während M1 vorausgeht, der Gesellschaft, am Meeresufer mit den vagen südlichen Sternbildern und Wind, der von den Markisen den Regen von yesterday schüttelt, grotesk u. einheitlich (als gehörte zur Einheit das Groteske, Verschlungene​
Durch das Gehen: Raumgefühl, von überall überall hin zu können​
Endlich das "verschlungene Gefühl"; die Sehnsucht (!!); das ihn mit der Welt verschlingende Gefühl​
Jäh tot, würde er doch noch eine Zeitlang zu Fuß weitergehen können​
Das Klicken einer Waage in der Menschenmenge [Volksbadestrand]​
Ich bin auch darauf eingerichtet, zugrundezugehen!" [→ auf der Fahrt von Duino Duino
nach Triest Trieste
]​
Er flüchtete oft aus seinen Beziehungen zu andern in "seine" Landschaftsbilder, L. -Räume, wo er sich allein, sicher, kompetent und lebendig fühlte; seine Träume spielten oft in einer Hügellandschaft, wo hinter jedem neuen (häufig wechselnden) Horizont ein neues Abenteuer anfing, comicstriphaft durch die rhythmisierte Landschaft, mit wiederkehrenden Figuren​
Ein Tisch am Meer (Duino Duino
); oft ließ er durch Türen, Pforten, Löcher in einer Steinmauer ​

Kein Stellenkommentar auf der aktuellen Seite vorhanden.



Eine Gruppe von Leuten, die, gehend, eine
einzige Gestalt bildet: Frau, Mann, Kind,
Frau mit Mann, der M2 geht, die F2 an der
Hand, hinter der Familie gebückt bucklig einher,
das Kind betrachtend, das über der Schulter der
F1 hängt, müde, aber rückschaufähig, während
M1 vorausgeht, der Gesellschaft, am Meeres-
ufer mit den vagen südlichen Sternbildern
und Wind, der von den Markisen den Regen
von yesterday schüttelt, grotesk u. einheitlich (als
gehörte zur Einheit das Groteske, Ver-
schlungene

Durch das Gehen: Raumgefühl,
von überall überall hin zu können

Endlich das "verschlungene Gefühl"; die
Sehnsucht (!!); das ihn mit der Welt
verschlingende Gefühl

Jäh tot, würde er doch noch eine
Zeitlang zu Fuß weitergehen können

Das ? Klicken einer Waage in der
Menschenmenge [Volksbadestrand]

Ich bin auch darauf eingerichtet, zugrundezu-
gehen!" [→ auf der Fahrt von Duino Duino
nach Triest Trieste
]

Er flüchtete oft aus seinen Beziehungen zu an-
dern in "seine" Landschaftsbilder, L. -Räume, wo
er sich allein, sicher, kompetent und lebendig
fühlte; seine Träume spielten oft in einer
Hügellandschaft, wo hinter jedem neuen (häufig
wechselnden) Horizont ein neues Abenteuer an-
fing, comicstriphaft durch die rhythmisierte
Landschaft, mit wiederkehrenden Figuren

Ein Tisch am Meer (Duino Duino
); oft ließ er durch
Türen, Pforten, Löcher in einer Steinmauer
160
Eine Gruppe von Leuten, die, gehend, eine einzige Gestalt bildet: Frau, Mann, Kind, Frau mit Mann, der M2 geht, die F2 an der Hand, hinter der Familie gebückt bucklig einher, das Kind betrachtend, das über der Schulter der F1 hängt, müde, aber rückschaufähig, während M1 vorausgeht, der Gesellschaft, am Meeresufer mit den vagen südlichen Sternbildern und Wind, der von den Markisen den Regen von yesterday schüttelt, grotesk u. einheitlich (als gehörte zur Einheit das Groteske, Verschlungene​
Durch das Gehen: Raumgefühl, von überall überall hin zu können​
Endlich das "verschlungene Gefühl"; die Sehnsucht (!!); das ihn mit der Welt verschlingende Gefühl​
Jäh tot, würde er doch noch eine Zeitlang zu Fuß weitergehen können​
Das Klicken einer Waage in der Menschenmenge [Volksbadestrand]​
Ich bin auch darauf eingerichtet, zugrundezugehen!" [→ auf der Fahrt von Duino Duino
nach Triest Trieste
]​
Er flüchtete oft aus seinen Beziehungen zu andern in "seine" Landschaftsbilder, L. -Räume, wo er sich allein, sicher, kompetent und lebendig fühlte; seine Träume spielten oft in einer Hügellandschaft, wo hinter jedem neuen (häufig wechselnden) Horizont ein neues Abenteuer anfing, comicstriphaft durch die rhythmisierte Landschaft, mit wiederkehrenden Figuren​
Ein Tisch am Meer (Duino Duino
); oft ließ er durch Türen, Pforten, Löcher in einer Steinmauer ​

Kein Stellenkommentar auf der aktuellen Seite vorhanden.

Zitiervorschlag

Handke, Peter: Notizbuch 24.04.1978-26.08.1978 (NB 015). Hg. von Anna Estermann, Vanessa Hannesschläger und Katharina Pektor. In: Ders.: Notizbücher. Digitale Edition. Hg. von Ulrich von Bülow, Bernhard Fetz und Katharina Pektor. Deutsches Literaturarchiv Marbach und Österreichische Nationalbibliothek, Wien: Release 30.04.2024. Seite 162. URL: https://edition.onb.ac.at/fedora/objects/o:hnb.nb.197804-197808/methods/sdef:TEI/get?mode=p_162. Online abgerufen: 19.05.2024.

Lizenzhinweis

Distributed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International License (CC BY-NC-ND 4.0)

Weitere Informationen entnehmen Sie den Lizenzangaben.

Links