"Zukunftsbekanntschaften Sorgers Sorger, Valentin
"

Man will seinen NAMEN nicht mehr hören (er
will ihren Namen nicht mehr hören, nicht einmal
in seinem Inneren [F.-E.❬1❭!]

Zornig allein (nachts im Garten)
Das Tischtuch unter dem Baum bewegt sich
wie ein See

Christus Jesus Christus
in ihm

"Da wäre den Jammernden wohl die rosenfing-
rige Eos Eos
erschienen, hätte nicht auf anderes ge-
dacht die Göttin, die helläugige Athene Athene
. Und
sie hielt die Nacht am Ende ihres Laufes an,
so daß sie lange währte, und hielt ❬hinw❭ieder
die goldthronende Eos Eos
am Okeanos Okeanos
zurück ..."❬2❭
(Odysseus Odysseus
+ Penelope Penelope
)

"Zwar lag das Licht schon auf dem Lande,
doch verbarg Athene Athene
sie in Nacht und führte
sie schnell zur Stadt hinaus"❬3❭

der sterbende Achill Achilleus
: "vergessend der Künste
des Rosselenkens"❬4❭

"Denn gar lieb war er den Göttern"❬5❭
"So hast du auch im Tod nicht den Namen ver-
loren"❬6❭ (der Schatten des Agamemnon Agamemnon
zum S. des
Achill Achilleus
)

lügende, schwächlich rachsüchtige, wehleidige
Tote (die Freier in der Odyssee Odyssee
)

So sprachen sie dergleichen miteinander, wäh-
rend sie in des Hades Häusern standen, in den
verborgenen Tiefen der Erde❬7❭ (Immer Ortsbestim-
mung, – F.-E.)

Das häufige Auf die Probe Stellen in der Odyssee Odyssee

"... und es schlug ihm schon vorn in die Nase
der scharfe Drang (zu weinen), indem er
?
​ "Zukunftsbekanntschaften Sorgers Sorger, Valentin
"​
Man will seinen NAMEN nicht mehr hören (er will ihren Namen nicht mehr hören, nicht einmal in seinem Inneren [F.-E.❬1❭!]​
Zornig allein (nachts im Garten)​
Das Tischtuch unter dem Baum bewegt sich wie ein See​
"Da wäre den Jammernden wohl die rosenfingrige Eos Eos
erschienen, hätte nicht auf anderes gedacht die Göttin, die helläugige Athene Athene
. Und sie hielt die Nacht am Ende ihres Laufes an, so daß sie lange währte, und hielt hinwieder die goldthronende Eos Eos
am Okeanos Okeanos
zurück ..."❬2❭ (Odysseus Odysseus
+ Penelope Penelope
)​
"Zwar lag das Licht schon auf dem Lande, doch verbarg Athene Athene
sie in Nacht und führte sie schnell zur Stadt hinaus"❬3❭
der sterbende Achill Achilleus
: "vergessend der Künste des Rosselenkens"❬4❭
"Denn gar lieb war er den Göttern"❬5❭
"So hast du auch im Tod nicht den Namen verloren"❬6❭ (der Schatten des Agamemnon Agamemnon
zum S. des Achill Achilleus
)​
lügende, schwächlich rachsüchtige, wehleidige Tote (die Freier in der Odyssee Odyssee
)​
So sprachen sie dergleichen miteinander, während sie in des Hades Häusern standen, in den verborgenen Tiefen der Erde❬7❭ (Immer Ortsbestimmung, – F.-E.)​
Das häufige Auf die Probe Stellen in der Odyssee Odyssee
"... und es schlug ihm schon vorn in die Nase der scharfe Drang (zu weinen), indem er ​
❬1❭F.-E.: Ein in den Notizbüchern häufig verwendetes Kürzel, das einem Hinweis von Peter Handke zufolge als "Form-Element" aufzulösen ist.
❬2❭Homer: Die Odyssee. Odyssee
1999, S. 408, Vers 23:241ff. LV
❬3❭Homer: Die Odyssee. Odyssee
1999, S. 412, Vers 23:371f. LV
❬4❭Homer: Die Odyssee. Odyssee
1999, S. 414, Vers 24:40 LV
❬5❭Homer: Die Odyssee. Odyssee
1999, S. 416, Vers 24:92 LV. Peter Handke zitiert hier nicht wörtlich. Die Stelle in Wolfgang Schadewaldts Übersetzung lautet: "'Denn gar lieb warst du den Göttern!'" (Homer: Die Odyssee. Odyssee
1999, S. 416, Vers 24:92 LV)
❬6❭Homer: Die Odyssee. Odyssee
1999, S. 416, Vers 24:93 LV
❬7❭Homer: Die Odyssee. Odyssee
1999, S. 420, Vers 24:202f. LV


"Zukunftsbekanntschaften Sorgers Sorger, Valentin
"

Man will seinen NAMEN nicht mehr hören (er
will ihren Namen nicht mehr hören, nicht einmal
in seinem Inneren [F.-E.❬1❭!]

Zornig allein (nachts im Garten)
Das Tischtuch unter dem Baum bewegt sich
wie ein See

Christus Jesus Christus
in ihm

"Da wäre den Jammernden wohl die rosenfing-
rige Eos Eos
erschienen, hätte nicht auf anderes ge-
dacht die Göttin, die helläugige Athene Athene
. Und
sie hielt die Nacht am Ende ihres Laufes an,
so daß sie lange währte, und hielt ❬hinw❭ieder
die goldthronende Eos Eos
am Okeanos Okeanos
zurück ..."❬2❭
(Odysseus Odysseus
+ Penelope Penelope
)

"Zwar lag das Licht schon auf dem Lande,
doch verbarg Athene Athene
sie in Nacht und führte
sie schnell zur Stadt hinaus"❬3❭

der sterbende Achill Achilleus
: "vergessend der Künste
des Rosselenkens"❬4❭

"Denn gar lieb war er den Göttern"❬5❭
"So hast du auch im Tod nicht den Namen ver-
loren"❬6❭ (der Schatten des Agamemnon Agamemnon
zum S. des
Achill Achilleus
)

lügende, schwächlich rachsüchtige, wehleidige
Tote (die Freier in der Odyssee Odyssee
)

So sprachen sie dergleichen miteinander, wäh-
rend sie in des Hades Häusern standen, in den
verborgenen Tiefen der Erde❬7❭ (Immer Ortsbestim-
mung, – F.-E.)

Das häufige Auf die Probe Stellen in der Odyssee Odyssee

"... und es schlug ihm schon vorn in die Nase
der scharfe Drang (zu weinen), indem er
?
​ "Zukunftsbekanntschaften Sorgers Sorger, Valentin
"​
Man will seinen NAMEN nicht mehr hören (er will ihren Namen nicht mehr hören, nicht einmal in seinem Inneren [F.-E.❬1❭!]​
Zornig allein (nachts im Garten)​
Das Tischtuch unter dem Baum bewegt sich wie ein See​
"Da wäre den Jammernden wohl die rosenfingrige Eos Eos
erschienen, hätte nicht auf anderes gedacht die Göttin, die helläugige Athene Athene
. Und sie hielt die Nacht am Ende ihres Laufes an, so daß sie lange währte, und hielt hinwieder die goldthronende Eos Eos
am Okeanos Okeanos
zurück ..."❬2❭ (Odysseus Odysseus
+ Penelope Penelope
)​
"Zwar lag das Licht schon auf dem Lande, doch verbarg Athene Athene
sie in Nacht und führte sie schnell zur Stadt hinaus"❬3❭
der sterbende Achill Achilleus
: "vergessend der Künste des Rosselenkens"❬4❭
"Denn gar lieb war er den Göttern"❬5❭
"So hast du auch im Tod nicht den Namen verloren"❬6❭ (der Schatten des Agamemnon Agamemnon
zum S. des Achill Achilleus
)​
lügende, schwächlich rachsüchtige, wehleidige Tote (die Freier in der Odyssee Odyssee
)​
So sprachen sie dergleichen miteinander, während sie in des Hades Häusern standen, in den verborgenen Tiefen der Erde❬7❭ (Immer Ortsbestimmung, – F.-E.)​
Das häufige Auf die Probe Stellen in der Odyssee Odyssee
"... und es schlug ihm schon vorn in die Nase der scharfe Drang (zu weinen), indem er ​
❬1❭F.-E.: Ein in den Notizbüchern häufig verwendetes Kürzel, das einem Hinweis von Peter Handke zufolge als "Form-Element" aufzulösen ist.
❬2❭Homer: Die Odyssee. Odyssee
1999, S. 408, Vers 23:241ff. LV
❬3❭Homer: Die Odyssee. Odyssee
1999, S. 412, Vers 23:371f. LV
❬4❭Homer: Die Odyssee. Odyssee
1999, S. 414, Vers 24:40 LV
❬5❭Homer: Die Odyssee. Odyssee
1999, S. 416, Vers 24:92 LV. Peter Handke zitiert hier nicht wörtlich. Die Stelle in Wolfgang Schadewaldts Übersetzung lautet: "'Denn gar lieb warst du den Göttern!'" (Homer: Die Odyssee. Odyssee
1999, S. 416, Vers 24:92 LV)
❬6❭Homer: Die Odyssee. Odyssee
1999, S. 416, Vers 24:93 LV
❬7❭Homer: Die Odyssee. Odyssee
1999, S. 420, Vers 24:202f. LV
Zitiervorschlag

Handke, Peter: Notizbuch 24.04.1978-26.08.1978 (NB 015). Hg. von Anna Estermann, Vanessa Hannesschläger und Katharina Pektor. In: Ders.: Notizbücher. Digitale Edition. Hg. von Katharina Pektor, Ulrich von Bülow und Bernhard Fetz. Deutsches Literaturarchiv Marbach und Österreichische Nationalbibliothek, Wien: Release 14.06.2024. Seite 54. URL: https://edition.onb.ac.at/fedora/objects/o:hnb.nb.197804-197808/methods/sdef:TEI/get?mode=p_54. Online abgerufen: 25.07.2024.

Transkription und Übersetzung fremdsprachiger oder stenographierter Textstellen

Ioannis Fykias (Altgriechisch), Ana Grigalashvili (Georgisch), Angelika Kolesnikow (Russisch), Anna Montané Forasté (Spanisch), Helmut Moysich (Italienisch, Französisch), Martin Springinklee (Steno), Dominik Srienc (Slowenisch) und Dorothea Weber (Latein).

Lizenzhinweis

Distributed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International License (CC BY-NC-ND 4.0)

Weitere Informationen entnehmen Sie den Lizenzangaben.

Links