von seinem Herzschlag, war sein "Night
Express"

Der im Wind sich ins Blickfeld hebende Busch:
er kommt zu Besuch

So erschöpft, daß er nach vielen Stunden Schlaf kein
Gefühl von Schlaf hat

In Einsamkeit wimmerndes Tier
wogende Blätter und trockener Asphalt
(Abend)

Schöne Sexualität: die heitere Gewalt des Odysseus Odysseus

(S.'s Sorger, Valentin
heitere Gewalt): Gewaltigkeit (eher)

Eine Landschaft, vorzeiten eingesunken, zieht immer
noch eine Grimasse

Schlafend, spürt er doch, wie er ganz aus der
Nähe betrachtet wird (und schlägt die
Augen auf)

Früher Morgen: die Stadt in der Tiefe als
rauschendes Nest, aber hier auf der Anhöhe
sind nur die Vögel unterwegs (morphologi-
sches Raumgefühl selbst aus dem
bloßen Hören)

Zu träumen anfangen nach langem Wach-
liegen: es wurde ernst (auch
sein Gesicht wurde ernst; wie man sich
sammelt, wenn endlich die Vorstellung an-
fängt)

Die Heiterkeit der überall offenstehenden Türen
am Morgen im Haus; alle Türen zu allen
Zimmern stehen in verschiedenen, dadurch
komisch wirkenden Winkeln offen

Sie freut sich seufzend, aufseufzend
Mißmutig wirft er sich das Hemd über die
Schulter und geht weg
37
Legende
ABC: RegistereintragABC bzw. : weiterführende Informationen[n]: Stellenkommentar
von seinem Herzschlag, war sein "Night Express" ​
Der im Wind sich ins Blickfeld hebende Busch: er kommt zu Besuch ​
So erschöpft, daß er nach vielen Stunden Schlaf kein Gefühl von Schlaf hat ​
In Einsamkeit wimmerndes Tier ​
wogende Blätter und trockener Asphalt (Abend) ​
Schöne Sexualität: die heitere Gewalt des Odysseus Odysseus
(S.'s Sorger, Valentin
heitere Gewalt): Gewaltigkeit (eher) ​
Eine Landschaft, vorzeiten eingesunken, zieht immer noch eine Grimasse ​
Schlafend, spürt er doch, wie er ganz aus der Nähe betrachtet wird (und schlägt die Augen auf) ​
Früher Morgen: die Stadt in der Tiefe als rauschendes Nest, aber hier auf der Anhöhe sind nur die Vögel unterwegs (morphologisches Raumgefühl selbst aus dem bloßen Hören) ​
Zu träumen anfangen nach langem Wachliegen: es wurde ernst (auch sein Gesicht wurde ernst; wie man sich sammelt, wenn endlich die Vorstellung anfängt) ​
Die Heiterkeit der überall offenstehenden Türen am Morgen im Haus; alle Türen zu allen Zimmern stehen in verschiedenen, dadurch komisch wirkenden Winkeln offen ​
Sie freut sich seufzend, aufseufzend ​
Mißmutig wirft er sich das Hemd über die Schulter und geht weg ​
Legende
ABC: RegistereintragABC bzw. : weiterführende Informationen[n]: Stellenkommentar

Kein Stellenkommentar auf der aktuellen Seite vorhanden.




von seinem Herzschlag, war sein "Night
Express"

Der im Wind sich ins Blickfeld hebende Busch:
er kommt zu Besuch

So erschöpft, daß er nach vielen Stunden Schlaf kein
Gefühl von Schlaf hat

In Einsamkeit wimmerndes Tier
wogende Blätter und trockener Asphalt
(Abend)

Schöne Sexualität: die heitere Gewalt des Odysseus Odysseus

(S.'s Sorger, Valentin
heitere Gewalt): Gewaltigkeit (eher)

Eine Landschaft, vorzeiten eingesunken, zieht immer
noch eine Grimasse

Schlafend, spürt er doch, wie er ganz aus der
Nähe betrachtet wird (und schlägt die
Augen auf)

Früher Morgen: die Stadt in der Tiefe als
rauschendes Nest, aber hier auf der Anhöhe
sind nur die Vögel unterwegs (morphologi-
sches Raumgefühl selbst aus dem
bloßen Hören)

Zu träumen anfangen nach langem Wach-
liegen: es wurde ernst (auch
sein Gesicht wurde ernst; wie man sich
sammelt, wenn endlich die Vorstellung an-
fängt)

Die Heiterkeit der überall offenstehenden Türen
am Morgen im Haus; alle Türen zu allen
Zimmern stehen in verschiedenen, dadurch
komisch wirkenden Winkeln offen

Sie freut sich seufzend, aufseufzend
Mißmutig wirft er sich das Hemd über die
Schulter und geht weg
37
Legende
ABC: RegistereintragABC bzw. : weiterführende Informationen[n]: Stellenkommentar
von seinem Herzschlag, war sein "Night Express" ​
Der im Wind sich ins Blickfeld hebende Busch: er kommt zu Besuch ​
So erschöpft, daß er nach vielen Stunden Schlaf kein Gefühl von Schlaf hat ​
In Einsamkeit wimmerndes Tier ​
wogende Blätter und trockener Asphalt (Abend) ​
Schöne Sexualität: die heitere Gewalt des Odysseus Odysseus
(S.'s Sorger, Valentin
heitere Gewalt): Gewaltigkeit (eher) ​
Eine Landschaft, vorzeiten eingesunken, zieht immer noch eine Grimasse ​
Schlafend, spürt er doch, wie er ganz aus der Nähe betrachtet wird (und schlägt die Augen auf) ​
Früher Morgen: die Stadt in der Tiefe als rauschendes Nest, aber hier auf der Anhöhe sind nur die Vögel unterwegs (morphologisches Raumgefühl selbst aus dem bloßen Hören) ​
Zu träumen anfangen nach langem Wachliegen: es wurde ernst (auch sein Gesicht wurde ernst; wie man sich sammelt, wenn endlich die Vorstellung anfängt) ​
Die Heiterkeit der überall offenstehenden Türen am Morgen im Haus; alle Türen zu allen Zimmern stehen in verschiedenen, dadurch komisch wirkenden Winkeln offen ​
Sie freut sich seufzend, aufseufzend ​
Mißmutig wirft er sich das Hemd über die Schulter und geht weg ​
Legende
ABC: RegistereintragABC bzw. : weiterführende Informationen[n]: Stellenkommentar

Kein Stellenkommentar auf der aktuellen Seite vorhanden.


Zitiervorschlag

Handke, Peter: Notizbuch 24.04.1978 - 26.08.1978 (NB 015), hg. von Anna Estermann, Vanessa Hannesschläger und Katharina Pektor. In: Ders.: Notizbücher. Digitale Edition, hg. von Ulrich von Bülow, Bernhard Fetz und Katharina Pektor. Deutsches Literaturarchiv Marbach und Österreichische Nationalbibliothek, Wien: Release 21.11.2022. Seite 39. URL: https://edition.onb.ac.at/fedora/objects/o:hnb.nb.197804-197808/methods/sdef:TEI/get?mode=p_39. Online abgerufen: 24.03.2023.

Lizenzhinweis

Distributed under the Creative Commons Attribution 4.0 International License (CC BY 4.0)

Weitere Informationen entnehmen Sie den Lizenzangaben.

Links