Divača-Bahnhof Bahnhof Divača
: großes Thermometer aus
Wien Wien (Stadt)
: Otto Schleiffelder nicht identifiziert
, Optiker; das Queck-
silber in Spirale, die durch Blechnetz ge-
schützt ist; "0: Eispunkt";

Vor dem Bahnhof dann, mit den Kastanien,
und einer gleich abfallenden Doline, die himmli-
sche Ruhe

In Doline Heuschober + Vogelscheuchen
Die Kirche nicht identifiziert
von Lokev Lokev
❬1❭: die rote Abendsonne
fällt durch das offene "Parterre"fenster direkt,
über die Kanten der Bänke, auf den Tabernakel
und auf die Margariten und weißen Lilien unter ei-
nem Seitenkreuz (die Blumen liegen + stehen
in einem Baumstrunkloch; hinter dem Altar
letztes Abendmahl-Fresko Fresko Letztes Abendmahl (Pfarrkirche Hl. Michael, Lokev)
mit fast byzantinisch
feierlich-endgültigem Ausdruck(slosigkeit);
über ihnen in der Kuppel schwebt schon ein weißes
Schemen-Kreuz; nur Judas I. Judas Ischariot
umklammert bos-
haft-traurig (ausdrucksvoll) den Silberlingsbeutel

Über dem Tabernakel Michael Erzengel Michael
mit dem Flammen-
schwert

Ein Heiligenschein in der Landschaft, riesig wie der
aufgehende Mond

Holzkanzel mit Tür nach außen (nur)!;
schwebt so mitten in der Wand

Die Sichelkratzer im gekauften Markt-Apfel
(jabolka?)

Wieder Kirche ohne Buntglasfenster, sehr luftig
flache Stuckdecke (Krönung M.'s Maria
)

Der Priester kommt allein herein, läutet
das Glöckchen und betet stehend für sich

Die Doline als Hohlweg
In der Landschaft erschienen untergehende
150
Divača-Bahnhof Bahnhof Divača
: großes Thermometer aus Wien Wien (Stadt)
: Otto Schleiffelder nicht identifiziert
, Optiker; das Quecksilber in Spirale, die durch Blechnetz geschützt ist; "0: Eispunkt";​
Vor dem Bahnhof dann, mit den Kastanien, und einer gleich abfallenden Doline, die himmlische Ruhe​
In Doline Heuschober + Vogelscheuchen​
Die Kirche nicht identifiziert
von Lokev Lokev
❬1❭: die rote Abendsonne fällt durch das offene "Parterre"fenster direkt, über die Kanten der Bänke, auf den Tabernakel und auf die Margariten und weißen Lilien unter einem Seitenkreuz (die Blumen liegen + stehen in einem Baumstrunkloch; hinter dem Altar letztes Abendmahl-Fresko Fresko Letztes Abendmahl (Pfarrkirche Hl. Michael, Lokev)
mit fast byzantinisch feierlich-endgültigem Ausdruck(slosigkeit); über ihnen in der Kuppel schwebt schon ein weißes Schemen-Kreuz; nur Judas I. Judas Ischariot
umklammert boshaft-traurig (ausdrucksvoll) den Silberlingsbeutel​
Über dem Tabernakel Michael Erzengel Michael
mit dem Flammenschwert​
Ein Heiligenschein in der Landschaft, riesig wie der aufgehende Mond​
Holzkanzel mit Tür nach außen (nur)!; schwebt so mitten in der Wand​
Die Sichelkratzer im gekauften Markt-Apfel
(jabolko?)​
Wieder Kirche ohne Buntglasfenster, sehr luftig​
flache Stuckdecke (Krönung M.'s Maria
)​
Der Priester kommt allein herein, läutet das Glöckchen und betet stehend für sich​
Die Doline als Hohlweg​
In der Landschaft erschienen untergehende ​
❬1❭In Lokev gibt es zwei Kirchen und mehrere Kapellen. Welche davon Peter Handke besucht hat, konnte bislang nicht ermittelt werden.


Divača-Bahnhof Bahnhof Divača
: großes Thermometer aus
Wien Wien (Stadt)
: Otto Schleiffelder nicht identifiziert
, Optiker; das Queck-
silber in Spirale, die durch Blechnetz ge-
schützt ist; "0: Eispunkt";

Vor dem Bahnhof dann, mit den Kastanien,
und einer gleich abfallenden Doline, die himmli-
sche Ruhe

In Doline Heuschober + Vogelscheuchen
Die Kirche nicht identifiziert
von Lokev Lokev
❬1❭: die rote Abendsonne
fällt durch das offene "Parterre"fenster direkt,
über die Kanten der Bänke, auf den Tabernakel
und auf die Margariten und weißen Lilien unter ei-
nem Seitenkreuz (die Blumen liegen + stehen
in einem Baumstrunkloch; hinter dem Altar
letztes Abendmahl-Fresko Fresko Letztes Abendmahl (Pfarrkirche Hl. Michael, Lokev)
mit fast byzantinisch
feierlich-endgültigem Ausdruck(slosigkeit);
über ihnen in der Kuppel schwebt schon ein weißes
Schemen-Kreuz; nur Judas I. Judas Ischariot
umklammert bos-
haft-traurig (ausdrucksvoll) den Silberlingsbeutel

Über dem Tabernakel Michael Erzengel Michael
mit dem Flammen-
schwert

Ein Heiligenschein in der Landschaft, riesig wie der
aufgehende Mond

Holzkanzel mit Tür nach außen (nur)!;
schwebt so mitten in der Wand

Die Sichelkratzer im gekauften Markt-Apfel
(jabolka?)

Wieder Kirche ohne Buntglasfenster, sehr luftig
flache Stuckdecke (Krönung M.'s Maria
)

Der Priester kommt allein herein, läutet
das Glöckchen und betet stehend für sich

Die Doline als Hohlweg
In der Landschaft erschienen untergehende
150
Divača-Bahnhof Bahnhof Divača
: großes Thermometer aus Wien Wien (Stadt)
: Otto Schleiffelder nicht identifiziert
, Optiker; das Quecksilber in Spirale, die durch Blechnetz geschützt ist; "0: Eispunkt";​
Vor dem Bahnhof dann, mit den Kastanien, und einer gleich abfallenden Doline, die himmlische Ruhe​
In Doline Heuschober + Vogelscheuchen​
Die Kirche nicht identifiziert
von Lokev Lokev
❬1❭: die rote Abendsonne fällt durch das offene "Parterre"fenster direkt, über die Kanten der Bänke, auf den Tabernakel und auf die Margariten und weißen Lilien unter einem Seitenkreuz (die Blumen liegen + stehen in einem Baumstrunkloch; hinter dem Altar letztes Abendmahl-Fresko Fresko Letztes Abendmahl (Pfarrkirche Hl. Michael, Lokev)
mit fast byzantinisch feierlich-endgültigem Ausdruck(slosigkeit); über ihnen in der Kuppel schwebt schon ein weißes Schemen-Kreuz; nur Judas I. Judas Ischariot
umklammert boshaft-traurig (ausdrucksvoll) den Silberlingsbeutel​
Über dem Tabernakel Michael Erzengel Michael
mit dem Flammenschwert​
Ein Heiligenschein in der Landschaft, riesig wie der aufgehende Mond​
Holzkanzel mit Tür nach außen (nur)!; schwebt so mitten in der Wand​
Die Sichelkratzer im gekauften Markt-Apfel
(jabolko?)​
Wieder Kirche ohne Buntglasfenster, sehr luftig​
flache Stuckdecke (Krönung M.'s Maria
)​
Der Priester kommt allein herein, läutet das Glöckchen und betet stehend für sich​
Die Doline als Hohlweg​
In der Landschaft erschienen untergehende ​
❬1❭In Lokev gibt es zwei Kirchen und mehrere Kapellen. Welche davon Peter Handke besucht hat, konnte bislang nicht ermittelt werden.
Zitiervorschlag

Handke, Peter: Notizbuch 24.04.1978-26.08.1978 (NB 015). Hg. von Anna Estermann, Vanessa Hannesschläger und Katharina Pektor. In: Ders.: Notizbücher. Digitale Edition. Hg. von Katharina Pektor, Ulrich von Bülow und Bernhard Fetz. Deutsches Literaturarchiv Marbach und Österreichische Nationalbibliothek, Wien: Release 14.06.2024. Seite 152. URL: https://edition.onb.ac.at/fedora/objects/o:hnb.nb.197804-197808/methods/sdef:TEI/get?mode=p_152. Online abgerufen: 25.07.2024.

Transkription und Übersetzung fremdsprachiger oder stenographierter Textstellen

Ioannis Fykias (Altgriechisch), Ana Grigalashvili (Georgisch), Angelika Kolesnikow (Russisch), Anna Montané Forasté (Spanisch), Helmut Moysich (Italienisch, Französisch), Martin Springinklee (Steno), Dominik Srienc (Slowenisch) und Dorothea Weber (Latein).

Lizenzhinweis

Distributed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International License (CC BY-NC-ND 4.0)

Weitere Informationen entnehmen Sie den Lizenzangaben.

Links