die einmal ein Muster gewesen waren)

"Ästhetisch einwandfrei"
sur le dos, les bras et les jambes écartés, j'essayais
de me désangoisser ..."❬1❭

Das Leid der Kinder, die nicht (weiter)gehen wollen
(der Unwille ist bei ihnen noch ein Leiden)

In der Landschaft keine Form, in die er sich
bergen konnte (auch in der Zivilisationslandschaft
nicht)

Selbst seine Phantasie(n) war(en) kritisch
Die Schemen der Vorbeigehenden auf den Broten (die
dadurch (es sind Kellner mit ihren weißen Westen, und die
Brote liegen in spiegelnden Metallkörbchen) heller werden,
kurz aufscheinen

S. Sorger, Valentin
, der Kritzler

"Ich habe keine Denkmethoden, (aber) ich kann denken"
Durch immer kleinere Bewegungen (Minimalisierung) die
Wirklichkeit erreichen

Seine Zeichnen schuf (ihm) die bleibenden Räume
Manchmal hat er die Welt (in sich), die Land-
schaften, die Räume, gleichzeitig, überall, das ist
dann er, in der Heimat (Meudon Meudon
+ ... + ... + ...)

"Ich habe nichts zu erzählen"
Ein immer erschöpftes Gesicht
"In den Wassern der Realität"
Manchmal waren seine Augen wie ein sicht-
barer Teil der Eingeweide (nichts andres; ab-
stoßend und unmenschlich)

Manchmal verliebten sich, für eine Mittagszeit aus
der Entfernung, ganz junge Mädchen in ihm (das ge-
nügte ihm?)

Im Vorbeigehen biß er der Frau durch die Bluse die
Brustwarze ab
172
die einmal ein Muster gewesen waren)​
"Ästhetisch einwandfrei"​
"... sur le dos, les bras et les jambes écartés, j'essayais de me désangoisser ..."❬1❭
Das Leid der Kinder, die nicht (weiter)gehen wollen (der Unwille ist bei ihnen noch ein Leiden)​
In der Landschaft keine Form, in die er sich bergen konnte (auch in der Zivilisationslandschaft nicht)​
Selbst seine Phantasie(n) war(en) kritisch Die Schemen der Vorbeigehenden auf den Broten (die dadurch (es sind Kellner mit ihren weißen Westen, und die Brote liegen in spiegelnden Metallkörbchen) heller werden, kurz aufscheinen)​
S. Sorger, Valentin
, der Kritzler​
"Ich habe keine Denkmethoden, (aber) ich kann denken"​
Durch immer kleinere Bewegungen (Minimalisierung) die Wirklichkeit erreichen
Sein Zeichnen schuf (ihm) die bleibenden Räume​
Manchmal hat er die Welt (in sich), die Landschaften, die Räume, gleichzeitig, überall, das ist dann er, in der Heimat (Meudon Meudon
+ ... + ... + ...)​
"Ich habe nichts zu erzählen"​
Ein immer erschöpftes Gesicht​
"In den Wassern der Realität"​
Manchmal waren seine Augen wie ein sichtbarer Teil der Eingeweide (nichts andres; abstoßend und unmenschlich)​
Manchmal verliebten sich, für eine Mittagszeit aus der Entfernung, ganz junge Mädchen in ihm (das genügte ihm?)​
Im Vorbeigehen biß er der Frau durch die Bluse die Brustwarze ab​
❬1❭N.N.: Vandœuvres 1974. Vandœuvres 1974
1976, hier S. 141 LV. Übersetzung: "... auf dem Rücken, Arme und Beine gespreizt, versuchte ich mich zu erleichtern ..." (Editor*innen). Die Zeitschrift Les Échos de Saint-Maurice wird seit 1899 von der gleichnamigen Schweizer Abtei herausgegeben. Der anonym veröffentlichte Text Vandœuvres 1974 Vandœuvres 1974
stammt von einer Frau mit psychischer Erkrankung, wie der redaktionellen Vorbemerkung zu entnehmen ist.


die einmal ein Muster gewesen waren)

"Ästhetisch einwandfrei"
sur le dos, les bras et les jambes écartés, j'essayais
de me désangoisser ..."❬1❭

Das Leid der Kinder, die nicht (weiter)gehen wollen
(der Unwille ist bei ihnen noch ein Leiden)

In der Landschaft keine Form, in die er sich
bergen konnte (auch in der Zivilisationslandschaft
nicht)

Selbst seine Phantasie(n) war(en) kritisch
Die Schemen der Vorbeigehenden auf den Broten (die
dadurch (es sind Kellner mit ihren weißen Westen, und die
Brote liegen in spiegelnden Metallkörbchen) heller werden,
kurz aufscheinen

S. Sorger, Valentin
, der Kritzler

"Ich habe keine Denkmethoden, (aber) ich kann denken"
Durch immer kleinere Bewegungen (Minimalisierung) die
Wirklichkeit erreichen

Seine Zeichnen schuf (ihm) die bleibenden Räume
Manchmal hat er die Welt (in sich), die Land-
schaften, die Räume, gleichzeitig, überall, das ist
dann er, in der Heimat (Meudon Meudon
+ ... + ... + ...)

"Ich habe nichts zu erzählen"
Ein immer erschöpftes Gesicht
"In den Wassern der Realität"
Manchmal waren seine Augen wie ein sicht-
barer Teil der Eingeweide (nichts andres; ab-
stoßend und unmenschlich)

Manchmal verliebten sich, für eine Mittagszeit aus
der Entfernung, ganz junge Mädchen in ihm (das ge-
nügte ihm?)

Im Vorbeigehen biß er der Frau durch die Bluse die
Brustwarze ab
172
die einmal ein Muster gewesen waren)​
"Ästhetisch einwandfrei"​
"... sur le dos, les bras et les jambes écartés, j'essayais de me désangoisser ..."❬1❭
Das Leid der Kinder, die nicht (weiter)gehen wollen (der Unwille ist bei ihnen noch ein Leiden)​
In der Landschaft keine Form, in die er sich bergen konnte (auch in der Zivilisationslandschaft nicht)​
Selbst seine Phantasie(n) war(en) kritisch Die Schemen der Vorbeigehenden auf den Broten (die dadurch (es sind Kellner mit ihren weißen Westen, und die Brote liegen in spiegelnden Metallkörbchen) heller werden, kurz aufscheinen)​
S. Sorger, Valentin
, der Kritzler​
"Ich habe keine Denkmethoden, (aber) ich kann denken"​
Durch immer kleinere Bewegungen (Minimalisierung) die Wirklichkeit erreichen
Sein Zeichnen schuf (ihm) die bleibenden Räume​
Manchmal hat er die Welt (in sich), die Landschaften, die Räume, gleichzeitig, überall, das ist dann er, in der Heimat (Meudon Meudon
+ ... + ... + ...)​
"Ich habe nichts zu erzählen"​
Ein immer erschöpftes Gesicht​
"In den Wassern der Realität"​
Manchmal waren seine Augen wie ein sichtbarer Teil der Eingeweide (nichts andres; abstoßend und unmenschlich)​
Manchmal verliebten sich, für eine Mittagszeit aus der Entfernung, ganz junge Mädchen in ihm (das genügte ihm?)​
Im Vorbeigehen biß er der Frau durch die Bluse die Brustwarze ab​
❬1❭N.N.: Vandœuvres 1974. Vandœuvres 1974
1976, hier S. 141 LV. Übersetzung: "... auf dem Rücken, Arme und Beine gespreizt, versuchte ich mich zu erleichtern ..." (Editor*innen). Die Zeitschrift Les Échos de Saint-Maurice wird seit 1899 von der gleichnamigen Schweizer Abtei herausgegeben. Der anonym veröffentlichte Text Vandœuvres 1974 Vandœuvres 1974
stammt von einer Frau mit psychischer Erkrankung, wie der redaktionellen Vorbemerkung zu entnehmen ist.
Zitiervorschlag

Handke, Peter: Notizbuch 24.04.1978-26.08.1978 (NB 015). Hg. von Anna Estermann, Vanessa Hannesschläger und Katharina Pektor. In: Ders.: Notizbücher. Digitale Edition. Hg. von Ulrich von Bülow, Bernhard Fetz und Katharina Pektor. Deutsches Literaturarchiv Marbach und Österreichische Nationalbibliothek, Wien: Release 29.02.2024. Seite 174. URL: https://edition.onb.ac.at/fedora/objects/o:hnb.nb.197804-197808/methods/sdef:TEI/get?mode=p_174. Online abgerufen: 25.04.2024.

Lizenzhinweis

Distributed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International License (CC BY-NC-ND 4.0)

Weitere Informationen entnehmen Sie den Lizenzangaben.

Links