Ein Haus, in dem man alle Türen leise schlie-
ßen, alle Laden leise öffnen kann (usw.)

Er konnte sich nicht gleich an die Forschung
machen in einer Landschaft, er mußte diese
zuerst erleben

Die schamlose Unschönheit der Palmen
Schatten von abgestreiften Schuhen am Morgen
im Vorraum des Hauses

Allzuschnell nenne ich meinen Schmerz Schmerz
Der Moment, wo er bemerkt, daß er sich ohne
Umkehrmöglichkeit von allen Menschen entfernt
hat (ins Gras legen und der leere Himmel)

Haß auf das Meer
Rückfall ins dämonische Sterben
Einen neutralen Anblick bietend, kam er
sich doch selber vor wie ein Schutzsuchender,
der einzig Schutzsuchende weit und breit

Die Welt, unbetretbar geworden, stand doch
allseits verzerrt offen, mit dem sog. Himmel,
dem elendigen Wasser, zum Nichts, als Nichts;
die Welt war nicht mehr sein Element in der
Verlassenheit S.'s Sorger, Valentin
, der als schwerer Einzeller
auf dem Boden lag, und auch er selber war
nicht mehr sein Element; von allen Geistern ver-
lassen [gestern, 28. Mai]; Elend auf einer Anhöhe
(das Kind hat das wieder einmal begriffen)

Gemeinheit, der gegenüber man nichts denken
kann; die einen sprachlos macht; nicht einmal
das Vergnügen der Darstellung besorgt sie; nur
verkriechen kann man sich vor ihr; aber sie
lähmt; gelähmter Schmerz wird man

Odysseus Odysseus
, nach 20 Jahren zu Penelope Penelope
: "Seltsame ..."❬1❭
Und sie erwidert: "Seltsamer❬!❭"❬2❭
?
Ein Haus, in dem man alle Türen leise schließen, alle Laden leise öffnen kann (usw.)​
Er konnte sich nicht gleich an die Forschung machen in einer Landschaft, er mußte diese zuerst erleben​
Die schamlose Unschönheit der Palmen​
Schatten von abgestreiften Schuhen am Morgen im Vorraum des Hauses​
Allzuschnell nenne ich meinen Schmerz Schmerz​
Der Moment, wo er bemerkt, daß er sich ohne Umkehrmöglichkeit von allen Menschen entfernt hat (ins Gras legen und der leere Himmel)​
Haß auf das Meer​
Rückfall ins dämonische Sterben​
Einen neutralen Anblick bietend, kam er sich doch selber vor wie ein Schutzsuchender, der einzig Schutzsuchende weit und breit​
Die Welt, unbetretbar geworden, stand doch allseits verzerrt offen, mit dem sog. Himmel, dem elendigen Wasser, zum Nichts, als Nichts; die Welt war nicht mehr sein Element in der Verlassenheit S.'s Sorger, Valentin
, der als schwerer Einzeller auf dem Boden lag, und auch er selber war nicht mehr sein Element; von allen Geistern verlassen [gestern, 28. Mai]; Elend auf einer Anhöhe (das Kind hat das wieder einmal begriffen)​
Gemeinheit, der gegenüber man nichts denken kann; die einen sprachlos macht; nicht einmal das Vergnügen der Darstellung besorgt sie; nur verkriechen kann man sich vor ihr; aber sie lähmt; gelähmter Schmerz wird man​
Odysseus Odysseus
, nach 20 Jahren zu Penelope Penelope
: "Seltsame ..."❬1❭ Und sie erwidert: "Seltsamer!"❬2❭
❬1❭Homer: Die Odyssee. Odyssee
1999, S. 405, Vers 23:166 LV
❬2❭Homer: Die Odyssee. Odyssee
1999, S. 406, Vers 23:174 LV


Ein Haus, in dem man alle Türen leise schlie-
ßen, alle Laden leise öffnen kann (usw.)

Er konnte sich nicht gleich an die Forschung
machen in einer Landschaft, er mußte diese
zuerst erleben

Die schamlose Unschönheit der Palmen
Schatten von abgestreiften Schuhen am Morgen
im Vorraum des Hauses

Allzuschnell nenne ich meinen Schmerz Schmerz
Der Moment, wo er bemerkt, daß er sich ohne
Umkehrmöglichkeit von allen Menschen entfernt
hat (ins Gras legen und der leere Himmel)

Haß auf das Meer
Rückfall ins dämonische Sterben
Einen neutralen Anblick bietend, kam er
sich doch selber vor wie ein Schutzsuchender,
der einzig Schutzsuchende weit und breit

Die Welt, unbetretbar geworden, stand doch
allseits verzerrt offen, mit dem sog. Himmel,
dem elendigen Wasser, zum Nichts, als Nichts;
die Welt war nicht mehr sein Element in der
Verlassenheit S.'s Sorger, Valentin
, der als schwerer Einzeller
auf dem Boden lag, und auch er selber war
nicht mehr sein Element; von allen Geistern ver-
lassen [gestern, 28. Mai]; Elend auf einer Anhöhe
(das Kind hat das wieder einmal begriffen)

Gemeinheit, der gegenüber man nichts denken
kann; die einen sprachlos macht; nicht einmal
das Vergnügen der Darstellung besorgt sie; nur
verkriechen kann man sich vor ihr; aber sie
lähmt; gelähmter Schmerz wird man

Odysseus Odysseus
, nach 20 Jahren zu Penelope Penelope
: "Seltsame ..."❬1❭
Und sie erwidert: "Seltsamer❬!❭"❬2❭
?
Ein Haus, in dem man alle Türen leise schließen, alle Laden leise öffnen kann (usw.)​
Er konnte sich nicht gleich an die Forschung machen in einer Landschaft, er mußte diese zuerst erleben​
Die schamlose Unschönheit der Palmen​
Schatten von abgestreiften Schuhen am Morgen im Vorraum des Hauses​
Allzuschnell nenne ich meinen Schmerz Schmerz​
Der Moment, wo er bemerkt, daß er sich ohne Umkehrmöglichkeit von allen Menschen entfernt hat (ins Gras legen und der leere Himmel)​
Haß auf das Meer​
Rückfall ins dämonische Sterben​
Einen neutralen Anblick bietend, kam er sich doch selber vor wie ein Schutzsuchender, der einzig Schutzsuchende weit und breit​
Die Welt, unbetretbar geworden, stand doch allseits verzerrt offen, mit dem sog. Himmel, dem elendigen Wasser, zum Nichts, als Nichts; die Welt war nicht mehr sein Element in der Verlassenheit S.'s Sorger, Valentin
, der als schwerer Einzeller auf dem Boden lag, und auch er selber war nicht mehr sein Element; von allen Geistern verlassen [gestern, 28. Mai]; Elend auf einer Anhöhe (das Kind hat das wieder einmal begriffen)​
Gemeinheit, der gegenüber man nichts denken kann; die einen sprachlos macht; nicht einmal das Vergnügen der Darstellung besorgt sie; nur verkriechen kann man sich vor ihr; aber sie lähmt; gelähmter Schmerz wird man​
Odysseus Odysseus
, nach 20 Jahren zu Penelope Penelope
: "Seltsame ..."❬1❭ Und sie erwidert: "Seltsamer!"❬2❭
❬1❭Homer: Die Odyssee. Odyssee
1999, S. 405, Vers 23:166 LV
❬2❭Homer: Die Odyssee. Odyssee
1999, S. 406, Vers 23:174 LV
Zitiervorschlag

Handke, Peter: Notizbuch 24.04.1978-26.08.1978 (NB 015). Hg. von Anna Estermann, Vanessa Hannesschläger und Katharina Pektor. In: Ders.: Notizbücher. Digitale Edition. Hg. von Ulrich von Bülow, Bernhard Fetz und Katharina Pektor. Deutsches Literaturarchiv Marbach und Österreichische Nationalbibliothek, Wien: Release 30.04.2024. Seite 51. URL: https://edition.onb.ac.at/fedora/objects/o:hnb.nb.197804-197808/methods/sdef:TEI/get?mode=p_51. Online abgerufen: 19.05.2024.

Lizenzhinweis

Distributed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International License (CC BY-NC-ND 4.0)

Weitere Informationen entnehmen Sie den Lizenzangaben.

Links